Social Media

Buzz

Gewitter, Hagel & Sturzflut: Es droht das bisher heftigste Unwetter des Jahres!

iStock / maik3d

Schon am Vatertag kam es zu teils heftigen Gewittern in Deutschland. Am Muttertag wird es leider nicht viel besser – ganz im Gegenteil: Es könnten sogar die bisher heftigsten Unwetter des Jahres drohen. 

Schon in der Nacht zum Sonntag drohen die ersten Gewitter – auch Sturmböen, Starkregen und Hagel sind möglich. Zunächst ist vor allem Hessen und Nordrhein-Westfalen betroffen. Am Sonntag besteht eine turbulente Wetterlage: Während es in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern mit bis zu 28 Grad extrem heiß wird, erreicht der Westen gerade nur noch 16 Grad.

Zwischen der kalten und warmen Front können sich heftige Unwetter entwickeln. “In NRW, Hessen, dem Main-Gebiet, Thüringen und dem nördlichen Bayern ist mit starken Gewittern und langanhaltendem Regen zu rechnen”, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net laut bild.de.

WERBUNG

In dieser Region kracht es besonders heftig

Die heftigen Regenfälle am Sonntag können dramatische Folgen haben: “Die Gewitterzellen bleiben über Stunden an Ort und Stelle, weil die Luftströmung sie nicht weiterschiebt. Wenn es sich einregnet, könnten 50 bis 100 Liter pro Quadratmeter vom Himmel kommen. Ich rechne damit, dass es mancherorts Sturzflutwarnungen geben wird”, so der Wetter-Experte. “Das wird die wohl markanteste Unwetterlage, die wir in diesem Jahr bislang hatten”, warnt er. Besonders im Süden und Westen, aber auch in der Mitte von Deutschland könnte es am Sonntag sehr turbulent werden.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup