Social Media
Geld

Life

Geld sicher anlegen – mit diesen Methoden gewinnst du Sicherheit

iStock / Christian Horz

In den aktuellen Zeiten, das eigene Geld sinnvoll zu investieren, ist kompliziert für viele Menschen. Wenn Du Dein Geld fürs Alter gut anlegen möchtest, gibt es immer noch verschiedene Möglichkeiten. Wir zeigen Dir, welche Wege zur Geldanlage noch immer etabliert sind und wie Du von der aktuellen Lage am besten profitieren kannst.

Geldanlage in Immobilien: Immer noch eine gute Idee

Wenn Du Dein Geld sicher und vor allem auch zukunftssicher anlegen möchtest, spielen Immobilien bei diesen Gedanken immer noch eine wichtige Rolle. Denn Immobilien bieten den Vorteil, dass Du für Dein Geld echte Werte bekommst und über die Vermietung auch wieder Einnahmen erzielen kannst. Geschickte Finanzierungen vorausgesetzt, kann eine solche Investition sich sogar selbst tragen. Entscheidest Du Dich für ein Mehrfamilienhaus Altbau, profitierst Du von den unterschiedlichsten Faktoren. Zum einen sind Altbauten bei vielen Mietern aufgrund der Höhe der Räume beliebt. Zwar ist bei einem Mehrfamilienhaus Altbau häufig der Investitionsaufwand höher, dafür kannst Du mehrere Wohnungen vermieten und somit Gewinne realisieren. Ist der Altbau modernisiert und beispielsweise mit einer Fotovoltaik ausgestattet und gedämmt, kannst Du in passender Lage sehr gute Mieteinnahmen erzielen. Zudem sinken die Preise für solche Immobilien aktuell, da viele Vermieter die Chancen der Zeit nicht erkennen.

Geld in Aktien investieren – hier ist guter Rat oft teuer

Wenn Du eine hohe Rendite suchst, könnte auch der Aktienmarkt für Dich infrage kommen. Allerdings brauchst Du hier vor allem einen langen Atem und die notwendige Ruhe, um auch mal Verluste in Kauf nehmen zu können. Das große Problem bei Aktien ist vor allem die Fachkenntnis. Nicht jeder hat die Zeit und die Muße, sich in den Aktienmarkt einzuarbeiten. Und Experten als Berater kosten ebenfalls bares Geld. Während ein Mehrfamilienhaus Altbau – sofern einmal saniert – dauerhaft Gewinn abwirft, muss sich ein Aktienportfolio erst einmal entwickeln und etablieren. Hier kann es also dauern, bis die ersten Gewinne fließen.

Andere Anlageformen abschätzen

Das Zauberwort bei der Geldanlage lautet Diversifizierung. Wenn Du also die Möglichkeit dazu hast, solltest Du nicht nur auf Aktien und Immobilien setzen, sondern einen Teil des eigenen Geldes auch noch anders anlegen. Edelmetalle sind ebenfalls eine beliebte Möglichkeit, um die eigenen Finanzen abzusichern. Hier spielen allerdings Faktoren wie Wechselkurse und Aufbewahrung eine wichtige Rolle. Achte in jedem Fall darauf, dass Du echte, physische Werte erwirbst und nicht nur Optionen auf Edelmetalle. Hier sind schon einige Anleger auf die Nase gefallen.

Fazit: Eine gute Anlage-Strategie entscheidet über den Erfolg

Egal ob Du Dich bei der Geldanlage für ein Mehrfamilienhaus Altbau, einen Neubau oder auch für andere Anlageformen entscheidest, eine gute Beratung ist immer wichtig. Zudem musst Du Dir klarmachen, dass jede vernünftige Anlage-Strategie langfristig und nachhaltig sein sollte. Wer allerdings früh genug plant und entsprechend seine Pläne umsetzt, kann sich im Alter darüber freuen, finanziell unabhängig zu sein. Je jünger Du mit Deiner Anlage-Strategie beginnst, umso eher stellt sich natürlich auch der finanzielle Erfolg ein und umso besser lässt sich dieser kontrollieren.

Connect
Newsletter Signup