Connect with us

Gefährliche Grippe-Saison: Das müssen Mädels über Antibiotika wissen!

Life

Gefährliche Grippe-Saison: Das müssen Mädels über Antibiotika wissen!

iStock

Gefährliche Grippe-Saison: Das müssen Mädels über Antibiotika wissen!

Gerade geht wieder eine Krankheitswelle durch Deutschland und besonders Erkältungen und Grippe stehen auf der Tagesordnung. Geht man mit laufender Nase, Husten oder Fieber zum Arzt, wird einem häufig Antibiotika verschrieben. Doch besonders Mädchen müssen bei der Behandlung mit Antibiotika aufpassen!

Bei hartnäckigen Infektionskrankheiten wie einer Grippe oder Erkältung wirkt Antibiotikum Wunder. Manchmal sind diese Medikamente sogar die einzige Lösung zum Gesundwerden. Doch gerade bei Mädels kann das Arzneimittel unschöne Nebenwirkungen haben.

Antibiotika: So äußern sich Pilzinfektionen

Je länger du Antibiotika nimmst, desto höher ist das Risiko, dass du an Scheidenpilz erkrankst. Die Zusammensetzung des Medikaments stört nämlich die empfindliche Schleimhaut deiner Vagina. Symptome der Erkrankung sind starker Juckreiz und Brennen im Intimbereich. Außerdem kann es zu Schmerzen beim Pinkeln oder Sex kommen. Auch ein klumpiger, weißer Ausfluss kann auf eine Infektionskrankheit deiner Scheide hindeuten. Scheidenpilz kommt nach einer Antibiotika-Behandlung doppelt so häufig vor wie sonst. Ihr solltet also nach einer Grippe oder Erkältung besonders auf die Symptome achten.

Nach Oben