Social Media

Life

Frühjahrsmüdigkeit: Mit diesen 5 Tipps wirst du wieder fit!

iStock / GeorgeRudy

Wir kennen es alle: Im Frühjahr könnten wir die ganze Zeit nur schlafen… gähn! Dabei ist der Frühling doch die perfekte Jahreszeit, um endlich mal wieder aus dem Haus zu gehen. Keine Sorge, mit unseren 5 Tipps wirst du wieder wach und kannst deine Frühjahrsmüdigkeit getrost vergessen.

  1. Rausgehen: Ja, selbst wenn es dir schwerfällt. Im Frühling musst du vor die Tür um deinen Körper wieder in Schwung zu bringen. Denn das Schlafhormon Melatonin muss raus aus dem Körper. Im frühlinghaften Sonnenlicht kannst du dann deinen Speicher an Serotonin und Vitamin D wieder auffüllen. Das macht munter und aktiv.
  2. Aufdrehen: Auch Musik kann das Aktivitätszentrum im Gehirn anregen. Allerdings nur, wenn es sich dabei um schnellere Songs handelt. Es sollten pro Minute mehr Beats sein, als dein Herzschlag. Gerade flotte Musik am Morgen kann helfen. Damit fällt es dir leichter mit Schwung in den Tag zu starten.
  3. Austrinken: Deine Ernährung macht einen großen Teil deiner Stimmung aus. Müdigkeit kann deshalb ebenso durch dein morgendliches Frühstück vertrieben werden. Besonders eignet sich ein Smoothie mit Grünzeug wie Spinat und viel Obst. Die Vitamine und Mineralien geben dir einen echten Energiekick.
  4. Aufessen: Omas Geheimmittel gegen Frühjahrsmüdigkeit solltest du dir nicht entgehen lassen. Radieschen helfen hervorragend gegen schlaffe Gemüter. Das scharfe Wurzelgemüse liefert mega viel Eisen und fördert so die Produktion von Energie in deinen Zellen. Dazu ist das Heilmittel auch noch mega günstig und macht sich gut in Salat.
  5. Rot sehen: Ein weiterer einfacher Trick gegen Frühjahrsmüdigkeit – rot tragen! Die knallige Farbe wird vom Unterbewusstsein mit Energie in Verbindung gebracht. Dadurch fühlst du dich in einem roten Pulli viel dynamischer und selbstbewusster.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup