Social Media

Buzz

Frau (34) stirbt wegen Petersilie in Vagina!

iStock / bhofack2

Um die Beschwerden während der Periode zu lindern, kommen Mädchen auf die kuriosesten Ideen. Die vaginale Anwendung von Petersilie ist derzeit total im Trend – doch nun warnen Experten vor dem gefährlichen Hype. Eine 34-Jährige ist daran sogar gestorben! 

Dass Petersilie gesund ist, ist kein Geheimnis – zumindest dann, wenn man sie richtig anwendet. Eine Frauenzeitschrift hat ihren Lesern jetzt jedoch empfohlen, bei der Periode einfach Petersilie in die Vagina einzuführen. Das Küchenkraut soll demnach Menstruationsbeschwerden und ausbleibende Monatsblutungen lindern. Experten meinen: Das ist totaler Quatsch! Ärzte schlagen nun Alarm und raten davor dringend ab.

Petersilie in Vagina kann tödlich enden

Bisher ist nicht nachgewiesen, dass Petersilie einen positiven Effekt auf dem weiblichen Zyklus hat. Die Londoner Gynäkologin Shazia Malik erklärt in einem Interview mit Independent, dass Petersilie in der Vagina zu schlimmen Infektionen oder sogar zum Tod führen kann. Einen solchen ähnlichen Fall hat es schon gegeben: Eine schwangere 34-Jährige hatte sich das Kräutergewächs in die Vagina eingeführt, um eine Abtreibung zu verursachen – kurz danach ist die Frau selbst gestorben. Nicht nur Petersilie, auch anderes Gemüse hat in der Vagina absolut nichts verloren.

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup