Social Media

Love

Footjob: So funktioniert die Sex-Praktik!

iStock / gpointstudio

Neben dem Hand- oder Blowjob gibt es auch noch den Footjob. Die Sex-Praktik ist nicht nur für Fußfetischisten geeignet und wird immer beliebter. Kukksi erklärt dir, wie du deinen Liebsten mit Füßen um den Verstand bringst. 

Bei einem Footjob werden die Füße beim Liebesspiel in den Mittelpunkt gestellt. Bei der Sex-Praktik werden die Klitoris und Schamlippen mit den Zehen bei einem Girl stimuliert. Und auch den Boy kann sie damit total verrückt machen, in dem sein Penis mit den Füßen stimuliert wird.

Der Vorteil an dem Footjob: Die Hände werden dazu nicht benötigt – diese kannst du nutzen, um andere erogene Zonen zu befriedigen. Die meisten Boys geben es übrigens nicht zu, aber die Stimulation mit den Füßen ist bei vielen ein geheimer Wunsch. Das bedeutet aber nicht, dass dein Freund gleich ein Fuß-Fetischist ist.

So bereitest du dich auf einen Footjob vor

Einige Dinge sind vor einem Footjob extrem wichtig. Deine Füße sollten natürlich sehr sauber sein, also wasche sie am besten davor. Die Zehennägel dürfen nicht lang sein, da du deinen Liebsten an seinem Geschlechtsteil sonst verletzen könntest. Hornhaut ist auch nicht praktisch, da diese sehr kratzen könnte.

Fußfetisch wird immer beliebter

Der Footjob ist das eine – einige Jungs stehen aber generell auch auf Füße. Das bedeutet: Sie fahren nicht nur darauf ab, mit den Füßen stimuliert zu werden, sondern nehmen die Zehen in den Mund, lecken sie ab oder riechen einfach nur daran. Manche Boys werden sogar schon von dem Anblick von Füßen erregt.

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup