Connect with us

12 unglaubliche Fakten über Netflix, die kaum einer kennt

Life

12 unglaubliche Fakten über Netflix, die kaum einer kennt

iStock / tcerovski

12 unglaubliche Fakten über Netflix, die kaum einer kennt

Netflix ist mega beliebt und hat den Video-on-Demand-Markt ordentlich aufgemischt. Für die meisten von uns gehört Netflix zum Alltag. Kukksi fasst unglaubliche Fakten über den Streamingdienst zusammen, die bisher kaum einer kennt.

Was wäre nur ein veregnetes Wochenende ohne Netflix. Der Streaming-Dienst ist aus unseren Wohnzimmern kaum noch wegzudenken. Ob Serien wie „House of Cards“ oder Blockbuster – es ist für jeden etwas dabei. Wusstest du eigentlich, dass es Netflix schon eher als Google gibt? Oder das der Streamingdienst mehr als 70.000 Filmkategorien hat?

12 unglaubliche Fakten über Netflix

  • Inzwischen gibt es mehr Netflix-Nutzer als ein Einwohner in Deutschland.
  • Rund 100 Millionen Leute nutzen den Dienst. Rund 20 Millionen kommen davon aus China – und das, obwohl es dort nicht mal einen Zugang zu Netflix gibt.
  • Besonders beliebt ist Netflix in Nord- und Südamerika. Immer mehr Kunden setzen auf Video-on-Demand-Angebote und kündigen ihre Fernsehverträge.
  • Die Idee von Netflix gab es schon im Jahr 1997, als der Geschäftsführer verspätet eine Videokassette von „Apollo 13“ in die Videothek gebracht hat und dafür 40 Dollar zahlen musste. Damals hieß das Unternehmen noch „Kibble“. Das Geschäftsmodell war früher noch ein anderes: Kunden konnten sich DVD’s per Post zusenden lassen. Der Streaming-Dienst ging aber erst 2007 an den Start.
  • Unglaublich, aber wahr: Netflix gibt es damit schon länger als Google! Die Suchmaschine startete nämlich erst 1998 und somit ein Jahr später.
  • Seit September 2014 gibt es den Streamingdienst auch in Deutschland.
  • Die am häufigsten auf Netflix gesehene TV-Show ist „Breaking Bad“.
  • Ein Netflix-Nutzer schaut rund 90 Minuten täglich.
  • Um herauszufinden, welche Filme und Serien beliebt sind, durchstöbert Netflix auch mal illegale Streamingportale.
  • Krass: Bei Netflix gibt es rund 70.000 Filmkategorien. Darunter sind auch ziemlich schräge Rubriken wie beispielsweise „Buddy-Filme“ oder „Cooler Schnauzbart“.
  • Die Mitarbeiter von Netflix dürfen sich so viel Urlaub nehmen, wie sie wollen – natürlich nur, wenn die Arbeit darunter nicht leidet.
  • Der durchschnittliche Netflix-Nutzer schaut nur 90 Sekunden nach einem Film – findet er in dieser Zeit keinen passenden, macht er etwas anders.

TOP STORIES

Nach Oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Welche Cookies gespeichert werden und welche Unternehmen auf diese Zugreifen, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen