Social Media

TV

„Echtzeit“ bei RTL II: Spannende Zahlen und Fakten zu Drohnen

Spielzeug, ein cooles Gadget oder Killerwaffe? RTL II zeigt am Sonntag um 19 Uhr eine Dokumentation über Drohnen. Doch was hat es mit den kleinen Flugobjekten wirklich auf sich? Und wie ist die Rechtslage in Deutschland? Hier gibt’s die Zahlen und Fakten! 

  • Rechtliche Lage in Deutschland
  • Maximale Flughöhe: 100 m
  • Maximaler Umkreis: 300 m um den Piloten
  • Mindestabstand zu Kraftwerken und Flughäfen: 1,5 km
  • Drohnenverbot im Straßenverkehr
  • Verbot des Überfliegens von Menschenansammlungen
  • Für Film- und Fotoaufnahmen gilt der Grundsatz der Panoramafreiheit
  • Drohneneinsatz bei Polizei & Bundeswehr
  • Drohnen im Polizeieinsatz sind kostengünstig und effizient
  • Luftüberwachung durch Drohnen bei Versammlungen und Demonstrationen ist rechtlich möglich – richtet sich allerdings auch nach politischen Leitlinien
  • Steigender Einsatz von Drohnen bei Vermisstensuche und an Unfallorten
  • Die Bundeswehr setzt die Aufklärungsdrohne LUNA ein
  • Gewicht: 40 kg
  • Geschwindigkeit: 70 km/h
  • Maximale Flughöhe: 5.000 m
  • Kosten: rund 2 Millionen Euro (Drohnensystem samt Bodenkontrollstation und Sendemast)
  • Lässt sich in 20 Minuten zusammenbauen
  • Unbewaffnet, mit hochauflösenden

Die „Echtzeit“-Dokumentation „Drohnen außer Kontrolle“ geht der Frage nach, ob wir es bei dieser faszinierenden Technik mit Freund oder Feind zu tun haben. Die Reportage zeigt auch, wie der Einsatz bewaffneter Drohnen in den USA aussieht. „Echtzeit: Drohnen außer Kontrolle“ um 19 Uhr bei RTL II.

P.S.: Du bist bei Facebook? Dann werde Fan von kukksi.de!

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup