Social Media

Stars

Facebook-Zoff: Jan Leyk legt sich mit Sebastian Edathy an

© Jan Leyk / Screenshot / Facebook

Mega-Zoff bei Facebook! In dem sozialen Netzwerk hat sich Jan Leyk mit Sebastian Edathy angelegt. Doch um was geht es da eigentlich?

Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy wurde am Montag von dem Landgericht Verden freigesprochen. Der Vorwurf lautete: Er soll gegen Kinderpornografie-Gesetze verstoßen haben. Jan Leyk platzte nach dem Freispruch der Kragen! Der Ex-“Berlin – Tag & Nacht”-Star schrieb bei Facebook:

“Habe den ganzen Tag überlegt, welche Worte man zum Urteil im Fall Edathy posten kann….!?!?!?!
Jetzt weiss ich es:
Ich hoffe, dass dieser perverse Bastard an jedem Ort auf diesem Planeten bespuckt und mit Steinen beworfen wird…..!!!
Statt Eier in der Hose haben und sich selbst das Eingeständnis zu machen (die Worte seines Anwalts interessieren mich einen Dreck) , ein psychisch kranker Mensch zu sein, der dringend Hilfe benötigt, redet er sich aus einer eindeutigen Beweislage raus wie ein feiger, widerwertiger Dreckspedo und wird es somit immer wieder und wieder tun!!!
Noch mehr ekelt mich ein Richter an, der eine 5000€ Geldstrafe verhängt, die Edathy aus der Portokasse zahlen kann, und der es somit für milde erachtet, dass sich ein erwachsener Mann über Jahre angeguckt hat, wie wehrlose Kinder gef***ckt werden!!
In was für einer kranken, abstossenden Welt leben wir eigentlich???
Ein Steuerbetrüger, der es leid ist für viel Schwachsinn die Hälfte seine Geldes abdrücken zu müssen, wird härter bestraft, als jemand der Kinderschändern die Hand reicht, um wenig später in seinem Bundestagsbüro die Hose runterzulassen und drauf los zu wi**en??!!
Mir wird kotzübel bei diesen ganzen Gedanken…..und ich wundere mich keineswegs mehr, dass es betroffene Menschen gibt, die in solchen Fällen Selbstjustiz verrichten!!!!
Mein Angebot an den Kinderschutzbund:
Ich spende das doppelte von der lächerlichen Strafe Edathys, also 10.000€, wenn ihr dieses beschmutzte Geld eines so erbärmlichen Mannes ablehnt!!!
Schande über alle die in diesen Skandal verwickelt sind!!”

Darauf antwortete Sebastian Edathy:

“Hm. Wer ist eigentlich Jan Leyk (“Ich hoffe, dass dieser perverse Bastard an jedem Ort auf diesem Planeten bespuckt und mit Steinen beworfen wird…..!!!”, 93.400 Likes), und warum kommentiert mich Til Schweiger? – Alles sehr seltsam…”

Jan Leyk legte bei Facebook nach:

“Wer ich bin Herr Edathy?
Ich bin derjenige, der mit Sicherheit auch nicht ohne Fehler geblieben ist!
Derjenige, der Moralapostel oder Rechteprediger lieber nicht spielen sollte!
Jemand mit Ecken und Kanten, der schon viel Scheiße gebaut hat in seinem Leben!
Aber im Gegensatz zu Ihnen bin ich jemand, der sich entschuldigen kann, der sich Fehler eingesteht und der bereit ist daran zu arbeiten, ein besserer Mensch zu werden und auch für andere zu sein!
Sie hingegen sind ein perverses, selbstverliebtes, widerwertiges, krankes und hochgradig pedophiles Drecksschwein, das in unserer Gesellschaft keinerlei Rechte mehr bekommen sollte, um mit dieser Einstellung frei herumzulaufen!
Wieso ein Til Schweiger Sie kommentiert?
Warum ich unbedeutender Y-Promi über 100.000 Likes für meine Gedankengänge bekomme?
Vielleicht weil wir das aussprechen, was jeder in diesem Land denkt und doch niemand von Ihren korrupten Kollegen hören will!
Sie weisen auf Ihrer Seite ausdrücklich darauf hin, dass kein Geständnis vorliegt und werden mit einem lächerlichen Betrag, einer Einstellung des Verfahrens und einem nicht vorhandenem Eintrag in Ihrem Vorstrafenregister belohnt!
Wie fühlt sich das an?
Eben noch Ihren verdorbenen, mickrigen Pimmel in der Hand zu haben, um auf minderjährige, gescholtene und missbrauchte Kinder zu ejakulieren….und im nächsten Moment mit dem gleichen Schlag von bösem Menschen, der Urteile fällen darf und sich Richter nennt, ein Glas Rotwein zu trinken und über seine Tocher zu reden, die gerade eingeschult worden ist???
Am besten posten Sie im Laufe des Tages noch Ihren Überweisungsträger über 5000€ mit dem Kommentar “Ich bin ein guter Mensch”!!!
Wenn Sie wirklich der geisteskranken Meinung sind, eine weiße Weste zu haben und das Opfer in diesem abstoßendem Skandal zu sein, dann setzen Sie sich doch mal mit mir an einen Tisch bei Jauch, Lanz oder sonstwem, um den Menschen mitzuteilen, was Sie zu sagen haben!
Da es aber zu diesem Aufeinandertreffen wahrscheinlich nie kommen wird und Sie in keinster Weise die Eier haben werden, sich mir gegenüber live zu erklären……sage ich Ihnen abschliessend folgendes:
Laufen Sie mir niemals über den Weg und wenn doch, dann gnade Ihnen Gott, dass Ihr Suspensorium fest angeschnallt ist und Ihre Personenschützer gut ausgebildet sind…..ansonsten werden Ihre mickrigen Hoden demnächst für sehr viel Geld bei eBay ersteigert und das eingenomme Geld an Institutionen gespendet, die aufgrund von psychisch kaputten Flachwixxern wie Ihnen ihre ehrenvolle, aber traurige Arbeit verrichten müssen.”

P.S.: News. Stars. Skandale. Du bist bei Facebook? Dann werde Fan von kukksi.de!

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup