Social Media
Teenager

Life

Eyelicking: So gefährlich ist der Trend!

iStock / deniskomarov / Symbolbild

Trends bei Teenagern gibt es immer wieder – darunter sind teilweise aber auch ziemlich gefährliche dabei. Dazu zählt auch das sogenannte „Eyelicking“ – aber was steckt genau dahinter? KUKKSI verrät, was es damit wirklich auf sich hat. 

Zungenkuss war gestern – jetzt lecken sich Teenies die Augen! In Japan gilt „Eyelicking“ als Vorspiel beim Sex. In anderen Ländern gilt das als Challenge – besonders bei den Teenies in den USA wird das Augenlecken immer beliebter. Dabei leckt eine Person das Auge eines anderen. Teilweise wird dann sogar Alkohol in das Auge beträufelt. Dieser Trend ist nicht nur unappetitlich, sondern auch gefährlich!

Experten warnen vor „Eyelicking“

Experten warnen vor dem Hype, denn dieser kann unter Umständen schlimme Folgen haben kann. „Dieser Trend sollte nicht nachgemacht werden. In unserem Mund tummeln sich immer zahlreiche Keime und Bakterien. Durch die Berührung der Zunge auf der hochempfindlichen Hornhaut werden diese Bakterien in das Augen übertragen, die Augenreizungen und schmerzhafte Bindehautentzündungen hervorrufen können“, warnt Augenmediziner Dr. Erik Wölfel in der Bild-Zeitung.

Trend kann zur Blindheit führen

Und nicht nur das: „Eyelicking“ kann sogar die Hornhaut beschädigen und zur Blindheit führen! „Zudem kann die Zunge die Hornhaut verletzen, z. B. durch Essensreste, die über das Lecken in das Auge gelangen. Auch Herpes-Labialis-Viren können übertragen werden und zu schweren Infektionen führen“, warnt der Experte weiter. Herpes-Labialis-Viren können außerdem zu einer schweren Infektion führen. Eine Verletzung der Hornhaut kann sehr schmerzhaft sein – in dem Fall sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen. Ein weiterer negativer Aspekt: Bei „Eyelicking“ können die Augen auch rot werden, die Lider schwellen an und auch ein Gefühl eines Fremdkörpers im Auge sind keine Seltenheit. Dieser Schrei ist totaler Blödsinn und sollte keinesfalls nachgemacht werden. Nicht jeder Trend muss man eben im Netz nachahmen, bei welchem man auch noch seine Gesundheit gefährdet. Schon gelesen? Chemsex: Darum kann der Trend tödlich enden!

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI DEUTSCHLAND | KUKKSI AUSTRIA | KUKKSI SCHWEIZ | KUKKSI INTERNATIONAL | KUKKSI MALLORCA | PROMIPLANET

Connect
Newsletter Signup