Social Media
Patrick H. vor Gericht

News

Ex-Freundin getötet: DSDS-Killer vor Gericht!

picture alliance / Roland Weihrauch / dpa

Patrick H. soll seine damalige Freundin in einem Blumenladen in Neuss getötet haben. Nun hat der Prozess gegen den ehemaligen DSDS-Kandidat in Düsseldorf begonnen. 

Der 32-Jährige wird beschuldigt, seine Ex-Freundin erschossen zu haben. Laut der Anklage geht hervor, dass er seine Freundin zunächst vergewaltigen wollte, kurz danach habe er sie in einem Blumenladen getötet. Danach flüchtete er auf die Gleise und wurde von einem Zug erfasst – dabei wurde er verletzt und verlor beide Beine.

Angeklagte wird in Decke gehüllt

Patrick H. soll seiner Freundin schon vorher aufgelauert haben. In einem Blumenladen suchte sie Schutz. „Er wollte verhindern, dass sie jemals mit einem anderen Mann glücklich wird“, erklärte die Staatsanwaltschaft laut der Bild-Zeitung. Zum Gericht kam er mit Rollstuhl in eine Decke gehüllt.

Durch DSDS wurde Patrick H. bekannt

Doch das ist nicht die einzige Tat: Ihm wird auch vorgeworfen, im Jahr 2016 eine andere Ex-Freundin zum Sex gezwungen haben zu sollen. Seine letzte Freundin habe er ebenfalls versucht, zu vergewaltigen – diese erwirkte eine einstweilige Verfügung, dass er sich ihr nicht mehr nähern darf. Gegen den 32-Jährigen hat der Prozess nun begonnen – ihm wird unter anderem Mord vorgeworfen. Insgesamt 17 Verhandlungstage sind angesetzt. Fortgesetzt wird der Prozess am 7. November. Bekannt wurde Patrick H. durch die Show „Deutschland sucht den Superstar“, an welcher er im Jahr 2008 teilnahm.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup