Social Media

Buzz

Ernsthaft? Teenie backt Kekse aus der Asche ihres Opas

iStock / Zakharova_Natalia

Kurioser Fall aus den USA: Ein Teenager hat Kekse aus der Asche ihres Opas gebacken. Danach verteilte sie die Dinger an ihre Mitschüler und behauptete, dass diese eine ganz “besondere Zutat” hätten.

In der Schule in Kalifornien soll das Mädchen an insgesamt 9 Schüler die Kekse mit der Asche ihres Opas verteilt haben, wie die Los Angeles Times berichtet. Neun Jugendliche sollen die Cookies tatsächlich gegessen haben – ohne zu wissen, mit was sie wirklich gebacken wurden.

Sie verteilte die Kekse an ihre Mitschüler

Einigen Schülern soll sie zuvor gesagt haben, dass diese Kekse eine “besondere Zutat” haben. “Ich dachte, sie hätte Drogen oder sowas hineingetan”, sagte ein Schüler gegenüber dem TV-Sender KCRA. “Also habe ich sie gefragt, ob das ein Hasch-Keks sei. Und sie hat ‘nein’ gesagt. Sie hat gesagt, es sei die Asche ihres Großvaters. Und dann hat sie so gelacht. Ich war richtig entsetzt”, so der Augenzeuge weiter.

WERBUNG

Mehrere US-Medien melden, dass die Polizei die Ermittlungen aufgenommen hat – bisher wurde gegen den Teenager aber noch nichts unternommen. Die Schulbehörde stellte klar, dass die Schüler, welche den Keks zu sich genommen haben, keine Gesundheitsgefahr bestehe.

Foto: iStock / Zakharova_Natalia

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup