Social Media

Stars

Er wurde nur 21 Jahre: US-Rapper von Polizei erschossen!

iStock / TheaDesign

Große Trauer in der Musikwelt: Im US-Bundesstaat Kalifornien wurde der Rapper Willie Bo von der Polizei erschossen. Der Musiker wurde nur 21 Jahre alt – er hatte seine Karriere noch vor sich. 

Willie McCoy, welcher unter dem Namen Willie Bo rappte, soll laut Medienberichten schlafend hinter dem Steuer in der Nähe eines Fastfood-Restaurants gesessen haben. Kurz danach tauchten Polizisten auf und hätten eine Pistole auf ihn gerichtet. Nachdem er sich kurz bewegte, haben die Ermittler auf ihn geschossen.

Seine Familie steht unter Schock

Die Familie von Willi Bo ist fassungslos und erhebt schwere Vorwürfe gegen die Polizei. “Es gab keinen Versuch, die Situation friedlich zu lösen. Der Job der Polizei ist es, Menschen festzunehmen, die das Gesetz brechen – nicht, das Gesetz in die eigenen Hände zu nehmen”, erzählt sein Bruder Marc McCoy gegenüber The Guardian. “Niemand vertraut den Cops in Vallejo. Wir sind wie Zielscheiben – und Willie entsprach einem bestimmten Profil, weil er Hip-Hop-Künstler ist”, stellt er weiter klar.

WERBUNG

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup