Social Media

TV

„Echtzeit“ bei RTL II: Drohnen außer Kontrolle

Drohnen sind in aller Munde. Auch weil sie an Orten auftauchen, an denen sie eigentlich gar nicht herumfliegen sollten: bei einer Kundgebung mit Angela Merkel, vor dem Weißen Haus in den USA, an deutschen Gefängnissen. Sind die kleinen Fluggeräte Fluch oder Segen? „Echtzeit“ sucht nach Antworten.

Spielzeug für nerdige Bastler, Gadget für jedermann, Killerwaffe? Drohnen liefern unglaubliche Bilder, tragen Pakete ebenso gut wie Waffen und kommen dem Alltag immer näher. Langsam aber sicher nehmen die Multikopter Einfluss auf die Privatsphäre Einzelner und die Sicherheit ganzer Nationen. So spielen sie im Krieg der Amerikaner gegen den Terror eine zentrale Rolle und sollen den vermeintlich gezielten Tod von Terroristen bringen.

Doch ist der Drohnenkrieg wirklich so gezielt? Und welchen Part spielt Deutschland dabei? Brandon Bryant, ehemaliger US-Drohnenpilot, gibt einen tiefen Einblick in den Krieg der unbemannten Flugobjekte. Und auch in Deutschland wird aufgerüstet. „Drohnen außer Kontrolle“ zeigt, woran die Rüstungsindustrie gerade arbeitet und welche Drohnen von der Polizei eingesetzt werden.

Außerdem macht die Doku deutlich, wie vielfältig die Einsatzgebiete der kleinen Fluggeräte wirklich sind. Funktioniert beispielsweise der Drogenlieferservice aus der Luft direkt bis an die Gefängniszelle? Die Filmemacher wollen das in einem Experiment herausfinden.

Die „Echtzeit“-Dokumentation „Drohnen außer Kontrolle“ geht der Frage nach, ob wir es bei dieser faszinierenden Technik mit Freund oder Feind zu tun haben. Fest steht: Auch diese technologische Entwicklung lässt sich nicht mehr aufhalten. Am Ende kommt es wie so oft darauf an, was Politik, Militär und Zivilgesellschaft daraus machen. „Echtzeit“ um 19 Uhr bei RTL II.


P.S.: Du bist bei Facebook? Dann werde Fan von kukksi.de!

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup