Social Media

kukksi exklusiv

DSDS 2018: Juroren und Kandidaten sind über Diego schockiert!

MG RTL D / Stefan Gregorowius

Bei “Deutschland sucht den Superstar” kämpfen die Top 6-Kandidaten ums Weiterkommen. Nach der zweiten Live-Show haben wir die Juroren und Kandidaten zum Interview im Studio getroffen – dort zeigten sich die Superstar-Anwärter über die brutale Messer-Attacke von Diego schockiert.

Es war eine Schock-Nachricht: Diego soll auf seinen Vater eingestochen haben! Der Mann kam verletzt in ein Krankenhaus, schwebt aber glücklicherweise nicht mehr in Lebensgefahr. Diego wurde rund 300 Meter vom Tatort festgenommen, wie die Bild-Zeitung berichtet – der Ex-DSDS-Kandidat wurde jetzt in eine Psycho-Klinik eingeliefert.

Die Juroren zeigen sich fassungslos

Die Juroren zeigten sich schockiert. “Ich dachte zuerst, dass das nicht wahr sein kann. Das ist eine schreckliche Familientragödie. Ich konnte das nicht weiter verfolgen, aber ich hoffe, seinen Vater geht es gut”, erzählt DSDS-Jurorin Ella Endlich im Interview mit kukksi. “Es war mega schockierend. Wir haben Diego nur vor dem Jury-Pult mitbekommen und natürlich war er sehr eigen. Das ist furchtbar, was dort passiert ist. Ich hoffe, dass es dem Vater wieder besser geht und nichts ernstes hat”, erzählt Carolin Niemczyk.

WERBUNG

So reagieren die Kandidaten

“Ich persönlich kann über Diego nichts schlechtes sagen – einfach aus dem Grund, weil er bei uns immer normal war. Das, was dort passiert ist, ist eine Familiensache”, so Michael Rauscher zu kukksi. “Vor einem halben Jahr waren wir in Südafrika und dort war ihm gar nichts anzusehen. Ich wünsche seinem Vater alles Gute und eine schnelle Genesung”, erzählt Michel Truog. “Wir Kandidaten waren alle geschockt – ich auch. Das ist ein Thema, wo sich jetzt hoffentlich Profis darum kümmern”, sagt Janina El Arguioui.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de!

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup