Social Media
Bea Fiedler

TV

Dschungelshow 2021: Bea Fiedler verlor ihre Brüste!

imago images / United Archives

Bea Fiedler gehört zu den Kandidatinnen von “Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow”. Bekannt wurde die Schauspielerin vor allem durch die “Eis am Stiel”-Reihe. Die 68-Jährige musste aber einige Schicksalasschläge verkraften – durch eine Krankheit verlor sie sogar ihre Brüste. KUKKSI stellt sie euch näher vor! 

Bea Fiedler wurde am 28. Juni 1957 in Duisburg geboren. Als gelernte Friseurin begann Bea im Alter von 17 Jahren eine Karriere als Fotomodell. Im Jahr 1977 war sie Playmate des Monats der Juni-Ausgabe des deutschen Playboy. So avancierte sie innerhalb kurzer Zeit zu einer gefragten Darstellerin deutscher Sexkomödien und wurde vor allem durch ihre Auftritte in den späteren Folgen der Filmreihe “Eis am Stiel” bekannt.

Bekannt wurde sie durch die “Eis am Stiel”-Reihe

In knapp zwanzig Filmen war Bea seit Mitte der 70er Jahre zu sehen. 1985 spielte sie an der Seite von René Weller und Peter Althof in dem Film “Macho Man”. Unter anderem wirkte die Schauspielerin auch in “Hurra, die Schwedinnen sind da” (1978), “Keiner hat das Pferd geküßt” (1980), “Die nackten Superhexen vom Rio Amore” (1981), “Das verrückte Strandhotel” (1983), “Her mit den kleinen Schweinchen” (1984) oder “Lilli Lottofee” (1992). In den 1990er Jahren arbeitete Bea in einem Lokal in Erlangen und betrieb selbst ein Nachtlokal auf Ibiza. Seit 2012 lebt sie in Erlangen. Mittlerweile soll sie pleite sein – dennoch will sie nicht aufgeben und feiert nun in der Dschungelshow ihr großes TV-Comeback.

Bea Fiedler verlor ihre Brüste durch eine Leberzirrhose

Im Jahr 2010 musste Bea Fiedler einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Bei dem einstigen Playmate wurde Leberzirrhose festgestellt. Sie musste sich daraufhin vielen Operationen unterziehen. Dadurch verlor sie ihre Brüste – heute trägt sie Körbchengröße 75A. “Ich habe auf einen Schlag 30 Kilo angenommen. Ich leide an einer Leberzirrhose, war schwer krank, Ärzte pumpten zuletzt über 3 Liter Wasser aus meinem Bauch, da meine Leber nicht richtig arbeitete”, erzählte sie mal in einem Interview mit der Bild-Zeitung.

“Mein Bauch war aufgequollen, weil ich literweise Wasser in meinem Körper hatte. Danach musste ich im Juni 2011 wieder ins Krankenhaus, erneut wegen Wasser. Seither funktioniert meine Leber wieder”, erzählt sie weiter. Mittlerweile geht es ihr gesundheitlich wieder besser und will nun die Dschungelshow ordentlich aufmischen. RTL und TVNOW zeigen “Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow” ab dem 15. Januar 2021 täglich um 22:15 Uhr live. Schon gelesen? Dschungelshow 2021: Diese 12 Promis sind dabei!

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup