Social Media

TV

Dschungelcamp 2019: Chris Töpperwien sorgt sich um die Hygiene!

MG RTL D / Arya Shirazi

Chris Töpperwien wurde als Currywurstmann bekannt. Nun wagt er wohl seine bisher größte Herausforderung und ist einer der Kandidaten bei “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!”.

Chris Töpperwien hat schon genug Reality-TV-Erfahrung, denn er wurde von “Goodbye Deutschland” begleitet und hat im “Sommerhaus der Stars” mitgemacht, wo er mit seiner Frau Magey zu sehen war – im September 2018 verkündete das Paar überraschend sein Ehe-Aus.

Der Currywurstmann hat für das Dschungelcamp ein Erfolgs-Geheimnis. “Ich bin ein Typ, der sich nicht verstellt. Ich bin immer so, wie ich bin. Ich versuche authentisch zu sein”, sagt er im Interview mit RTL. Derzeit ist er Single – ob sich das im Camp vielleicht ändern wird?

WERBUNG

Bei Chris Töpperwien muss alles sauber sein

Die größte Angst des 44-Jährigen sind die hygienischen Zustände im Dschungelcamp. “Ich bin schon ein Verfechter der Sauberkeit. Ich habe da auch einen Fimmel. Viele sagen, dass ich einen Zwang habe: alles muss immer gerade, sauber und steril sein. Das kann man im Dschungel natürlich nicht verlangen. Aber es muss jemanden geben, der eine leitende Funktion hat. Wenn einer neben das Klo scheißt, bin ich der erste, der etwas sagt”, erzählt er. Wie er damit wohl umgehen wird? Die neue Staffel von “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” zeigt RTL ab dem 11. Januar. Alle News und Infos zum Dschungelcamp 2019 gibt es HIER bei kukksi. 

Alle Episoden von “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” bei TVNOW.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup