Social Media

TV

Dschungelcamp 2018: Darum saß Tatjana Gsell im Knast

MG RTL D / Stefan Menne

Tatjana Gsell ist Kandidatin bei “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!”. Die Society-Lady hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich – und saß sogar mal unschuldig im Knast. 

Am 5. Januar 2003 wurde der Ehemann von Tatjana Gsell überfallen. In seiner Villa schlugen die Täter auf ihn ein und erbeuteten Schmuck. Ihr Mann trug schwere Verletzungen davon und kam in ein Krankenhaus – dort verstarb er einige Wochen später. Zunächst fiel der Verdacht auf Tatjana Gsell – und das hatte krasse Folgen!

Dschungelcamp 2018: Tatjana Gsell musste in den Untersuchungshaft

Da Tatjana Gsell zuerst für die Tat mitverantwortlich gemacht wurde, kam sie für einige Monate in den Untersuchungshaft. Bei der Verhandlung räumte Tatjana Gsell die Vorwürfe des versuchten Versicherungsbetruges und des Vortäuschens einer Straftat ein. Daraufhin wurde sie zu einer Freiheitsstrafe von 16 Monaten auf Bewährung und einer Geldstrafe von 30.000 Euro verurteilt. Für den Tod ihres Mannes wurde sie nicht verantwortlich. Im Dschungelcamp will sie nun über die schwere Zeit erzählen – kommen vielleicht neue Details ans Licht? “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” zeigt RTL täglich um 22:15 Uhr.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup