Connect with us

Dreifach-Mama (28) stirbt nach Po-OP

Operation

Buzz

Dreifach-Mama (28) stirbt nach Po-OP

iStock / faustasyan

Dreifach-Mama (28) stirbt nach Po-OP

Eine dreifache Mutter aus Brasilien wollte sich den Po vergrößern lassen. Doch der Beauty-Eingriff endete tödlich: Kurz danach ist die junge Frau gestorben – aber was ist passiert?

Die 28-Jährige träumte von einem prallen Hintern wie bei Kim Kardashian. Deshalb hat sie sich dazu entschieden, sich unters Messer zu legen. Die junge Brasilianerin unterzog sich in einer Klinik in Miami einem sogenannten „Brazilian Butt Lifting“ – es handelt sich dabei um einen Eingriff, wo Fett aus anderen Körperteilen in den Pop gespritzt wird.

Es kam zu Komplikationen

Doch bei der Beauty-Behandlung kam es zu Komplikationen, wie NBC 6 berichtet. „Dann hoben sie sie auf eine Trage. Plötzlich lief sie blau an“, erklärte ihr Großvater dem Magazin. Mitarbeiter der Schönheitsklinik riefen sofort einen Notarzt – die Frau wurde daraufhin sofort in eine Klinik gebracht. Dort starb sie jedoch kurze Zeit später.

Erstes Statement der Schönheitsklinik

Die Schönheitsklinik zeigt sich schockiert. „Während der gesamten Jahre unseres Bestehens und den tausenden Operationen, die wir durchgeführt habe, ist es das erste und einzige Mal, dass ein Patient ums Leben gekommen ist. Unser Team ist wegen dieser Tragödie am Boden zerstört. Wir arbeiten mit vollen Einsatz daran, herauszufinden, warum dieses Unglück passiert ist“, heißt es in einem Statement. Das „Brazilian Butt Lifting“ wird immer beliebter – auch zahlreiche Promis schwören auf den Trend. Doch für die junge Frau wurde das zum tödlichen Verhängnis und hinterlässt drei Kinder.

Nach Oben