Social Media
Tramuntana-Berge auf Mallorca

Life

9 Dinge, die wir an Mallorca vermissen werden

iStock / SOMATUSCANI

Im Jahr 2020 wird der Urlaub auf Mallorca aufgrund der Corona-Situation wohl ins Wasser fallen. Die Balearen sind unerreichbar – dadurch wird uns erst bewusst, was wir wirklich alles an der Insel vermissen. 

Klar: Es gibt viele Inseln. Doch Mallorca ist für deutsche Urlauber das Reiseziel überhaupt. Im Jahr 2019 kamen mehr als 4 Millionen Deutsche auf die Insel. WOW! In dem Jahr zeigt sich ein anderes Bild: Die Straßen sind leer, die Geschäfte zu und keiner ist am Strand.

Diese 9 Dinge vermissen wir an Mallorca

  • Das Wetter: Mallorca wird auch als „Sonneninsel“ bezeichnet – das hat auch einen Grund. Denn auf der Balearen-Insel gibt es mehr als 300 Sonnentage im Jahr. Und auch von den Temperaturen ist es hier sehr heiß: Sogar im Oktober werden dort bis zu 25 Grad erreicht.
  • Party unter Palmen: Bis in die Nacht mit der Clique im Megapark feiern – das werden vor allem die Party-Touristen total vermissen. Täglich versammeln sich in dem Party-Komplex und den anderen Lokalitäten tausende Touristen und feiern mit Stars wie Mickie Krause, Jürgen Drews, Isi Glück oder Scarlet Flair an der Playa de Palma.
  • Es gibt unzählige Strände und Buchten auf Mallorca. Die Bucht von Alcúdia oder die Sandstrände an der Platja de Palma sind nur zwei davon – einfach mal ein paar Stunden am Strand chillen oder lange Strandspaziergänge machen.
  • Durch die engen Gassen in Palma de Mallorca laufen und das mit einem Einkaufsbummel verbinden.
  • Die Gastfreundschaft: Klar, manchmal können die Mitarbeiter in Cafés oder Restaurants genervt sein – bei der Masse an Touristen ist das auch verständlich. Das kommt aber nur extrem selten vor – die Mallorquiner sind sehr gastfreundlich und immer gut gelaunt.
  • Die Landschaften: Sei es das Gebirge Serra de Tramuntana, das Banyalbufar, die Olivenfelder, die Fincas oder der atemberaubende Blick vom Cap Formentor auf das Meer. Mallorca hat an Landschaften alles zu bieten.
  • Das Essen: Sei es Fisch, Inselwein oder kulinarische Köstlichkeiten – die Küche auf Mallorca ist sehr abwechslungsreich.
  • Immer neue Sachen: Egal, wie oft man auf der Insel war – auf Mallorca gibt es immer wieder neue Sachen zu entdecken. Sei es ein neues Restaurant, Museen oder eine Bucht, die man noch nicht kennt.
  • Das Meer: Einfach mal ins Meer springen, wenn es 30 Grad oder heißer ist – das wird wohl den meisten Touristen fehlen.
Gasse in Palma de Mallorca

iStock / Alex

Es gibt auch eine Zeit nach Corona

Zwar wird das alles 2020 nicht möglich sein – aber es gibt definitiv eine Zeit nach Corona. Und auf die sollten wir uns ganz besonders freuen – dann können wir wieder im Megapark oder Bierkönig feiern, lange Strandspaziergänge machen, die Landschaften genießen und einfach das Leben genießen. Schon gelesen? Das sind die 10 schönsten Orte auf Mallorca

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup