Connect with us

Dieter Bohlen erklärt: Darum ist das Supertalent so erfolgreich!

Supertalent & DSDS

Dieter Bohlen erklärt: Darum ist das Supertalent so erfolgreich!

MG RTL D / Stefan Gregorowius

Dieter Bohlen erklärt: Darum ist das Supertalent so erfolgreich!

Bei RTL startete in der vergangenen Woche die neue Staffel von „Das Supertalent„. Die erste Folge erzielte Traum-Quoten. Dieter Bohlen hat jetzt erklärt, woran das liegen könnte.

Castingshows sind angeblich nicht mehr so beliebt – ein Mythos, der sich schon lange hält. Dass das aber totaler Quatsch ist, zeigen die Quoten von „Das Supertalent“ und DSDS: Immer wieder erreichen die beiden Formate sehr hohe Marktanteile abseits der 20 Prozent. Solche Traumwerte erreichen heute kaum noch Shows im Fernsehen.

Das könnte der Grund für die Mega-Quoten sein

Und woran liegt das, dass das „Supertalent“ noch immer so erfolgreich ist? „Ich glaube auch, dass Instagram ein bisschen geholfen hat. Ich habe ja Werbung dafür gemacht. Ich fand die Sendung auch toll“, erklärt Dieter Bohlen gegenüber Promiflash.

WERBUNG

Dieter Bohlen bei Instagram

Dieter Bohlen ist seit etwas mehr als drei Monaten bei Instagram. Der Chef-Juror, der jetzt auch Werbegesicht des Möbeldiscounters Roller, hat in dem sozialen Netzwerk mittlerweile eine riesige Fanbase und mehr als 640.000 Follower. Besonders beliebt bei den Usern ist „Dieters Tagesschau“, die der Chef-Juror täglich aufnimmt. RTL zeigt „Das Supertalent“ immer  samstags um 20:15 Uhr.

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Nach Oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Welche Cookies gespeichert werden und welche Unternehmen auf diese Zugreifen, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen