Social Media

Buzz

Diese Whatsapp-Nachricht darfst du nicht weiter leiten

iStock / naveen0301

Derzeit verunsichert eine Nachricht die Nutzer bei Whatsapp. Darin heißt es, dass der Messenger bald kostenpflichtig wird und dein Profil gelöscht werden könnte – aber was steckt wirklich dahinter?

Mal wieder kursiert ein Kettenbrief bei Whatsapp. „Wir, (Das Facebook-team) haben (wie ihr sicherlich schon bemerkt habt) Den kostenlosen Messenger ‚whatsapp‘ für Insgesamt 16 Milliarden Dollar gekauft. Da wir nun Whatsapp besitzen, wollen wir nur die User haben die Whatsapp auch wirklich nutzen“ (Rechtschreibung übernommen), wird in dem Kettenbrief geschrieben.

„Deswegen, möchten wir alle die DIESE Nachricht erhalten haben darum bitten, sie an alle Kontakte weiter zu leiten. Geschieht die’s nicht, nehmen wir Das als Bestätigung Das dieser User Whatsapp nicht mehr nutzt, und somit wird sein Konto entfernt“, heißt es darin weiter.

Was steckt wirklich dahinter?

Mimikama.at beschäftigt sich mit Internetbetrug und hat den Kettenbrief unter die Lupe genommen. Und natürlich stimmt davon nichts! Die Nachricht stammt nicht von dem Facebook-Team, Whatsapp bleibt weiterhin kostenlos und dein Profil wird auch nicht gelöscht.

Kettenbriefe können sogar gefährlich sein

Immer wieder sorgen Kettenbriefe bei Whatsapp für Ärger. Damals versetzte unter anderem ein angeblich 9-jähriger Nico in einer Sprachnachricht die Nutzer in Angst und Schrecken. Kettenbriefe können durchaus gefährlich sein – unter anderem dann, wenn sich darin ein Link befindet. Denn sobald User darauf klicken, kann ein Virus auf das Smartphone gelangen und Betrüger könnten Daten ausspähen.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup