Social Media
Diese Stars gewannen die meisten Oscars

Serie & Film

Diese Stars haben bisher die meisten Oscars gewonnen!

IMAGO / ZUMA Wire

Die Oscarverleihung ist ein alljährliches Spektakel. Nicht nur die besten Filme und Werke werden mit einem Oscar ausgezeichnet. Auch Schauspieler und andere Stars bekommen solch einen heiß umworbenen Preis. Doch wer hat bisher die meisten Oscars gewonnen?

Am Wochenende ist es endlich mal wieder soweit: Die Oscars werden verliehen – und das zum 93. Mal. In dieser Zeit gab es natürlich schon eine Menge an Gewinnern. Doch wer führt eigentlich die Bestenliste unter den am meisten ausgezeichneten Stars an?

Diese Promis gewannen bisher die meisten Oscars

Daniel Day-Lewis

Es gibt gleich mehrere zweite Plätze. Den dritten Platz haben wir weggelassen, denn es gibt eine ganze Menge Stars mit zwei gewonnen Auszeichnungen. Die Top 4 der Oscar-Gewinner teilen sich nur zwei Plätze. Daniel Day-Lewis ist mit seinen drei gewonnen Oscars auf dem zweiten Platz gelandet. Er bekam seine Auszeichnungen für die Rollen in  „Mein linker Fuß“ (1989), „There Will Be Blood“ (2007) und „Lincoln“ (2013).

Jack Nicholson

Wie schon verraten wurde, gibt es gleich mehrere Promis, die eine Silbermedaille für die meisten ausgezeichneten Titel verdient hätten. So auch Jack Nicholson. Auch er gewann nämlich drei Oscars. In den Filmen „Einer flog über das Kuckucksnest“ (1975), „Zeit der Zärtlichkeit“ (1983) und „Besser geht’s nicht“ (1997) zeigte er sein volles Potenzial und gewann zu Recht die drei Academy Awards.
Walter Brennan

Auch er konnte in seiner Karriere drei Oscars gewinnen. Damit hat er sich in seinem Leben auch ein Platz auf dem Treppchen verdient. Durch seine Rollen in „Nimm, was du kriegen kannst“ (1936), „Die goldene Peitsche“ (1938), „Der Westerner“ (1949) konnte er die Auszeichnungen abräumen.

Ingrid Bergman

Auch sie konnte bisher drei der beliebten Oscar Awards gewinnen. So wurde sie für ihre Schauspielkunst in den Filmen „Das Haus der Lady Alquist“ (1945), „Anastasia“ (1957) und „Mord im Orient-Express“ (1975) ausgezeichnet.

Meryl Streep

Obwohl sie „nur“ drei Oscars gewonnen hat und auf der Allzeitbestenliste der Gewinner auf dem zweiten Platz steht, führt sie eine ganz andere Liste mit weitem Vorsprung an. Sie wurde nämlich bisher ganze 21 Mal für einen Oscar nominiert. Damit liegt sie mit Abstand auf dem ersten Platz. Gewonnen hat sie ihre Oscars für ihre Rollen in „Kramer gegen Kramer“ (1979), „Sophies Entscheidung (1983) und „Die Eiserne Lady“ (2012).

Katherine Hepburn

Nun kommen wir zum ersten Platz – und dieser belegt Katherine Hepburn ganz für sich allein. Denn vier Oscars konnte bisher noch niemand anderes gewinnen – außer sie. Geschafft hat sie es durch ihre Meisterleistungen in „Morgenrot des Ruhms“ (1933), „Rat mal, wer zum Essen kommt“ (1967), „Der Löwe im Winter“ (1968) und „Am goldenen See“ (1981). Schon gelesen? Diese Stars waren schon mal im Gefängnis.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup