Social Media

Buzz

Diese giftige Spinne verbreitet sich in Deutschland

iStock / Windy Soemara

Erst kam die Hauswinkelspinne, nun verbreitet sich auch noch eine neue Giftspinne in Deutschland – und auch sie beißt! Die Kräuseljagdspinne ist extrem haarig und kann bis zu unglaubliche 5 Zentimeter groß werden.

Die Giftspinne aus der Mittelmeerregion wird jetzt auch bei uns heimisch. Sie kann auch beißen – allerdings nur dann, wenn sie sich bedroht fühlt. Die Tarantel fängt ihre Beute übrigens nicht in einem Netz, sondern tötet diese mit einem Biss. Derzeit breitet sie sich in Österreich und im Süden Deutschlands aus, wie miss.at berichtet.

Die Kräuseljagdspinne kommt in Wohnungen

Genau wie die Hauswinkelspinne kommt die Kräuseljagdspinne jetzt auch in Wohnungen. Ob im Erdgeschoss oder im 6. Stock – das Tier fühlt sich dort wohl, wo es warm ist. Durch ihre großen Beine kann sie sogar glatte Oberflächen bezwingen.

WERBUNG

Ist die Kräuseljagdspinne gefährlich?

Die wichtigste Frage ist aber: Ist die Spinne gefährlich? Zwar ist die Kräseulagdspinne tatsächlich giftig, aber es besteht keinerlei Gefahr für den Menschen. Ein Biss soll sich wie ein Bienenstich anfühlen – das kann zwar schmerzhaft sein, aber das Gift ist nicht für den Körper schädlich. Aufpassen sollten nur diejenigen, die allergisch sind. Wenn du gebissen bist, solltest du die Stelle kühlen.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup