Social Media

Love

Reiterstellung: So funktioniert die Sex-Position!

iStock / oneinchpunch

Die Reiterstellung gehört zu einer der beliebtesten Sex-Stellungen überhaupt. Das Mädchen kann dabei komplett die Kontrolle übernehmen. Kukksi verrät euch Tipps, wie ihr gemeinsam zum Orgasmus kommt.

Die Sex-Position wird übrigens auch Cowgirl-Stellung genannt. Zwar kann bei der Stellung das Girl die Kontrolle übernehmen, aber auch die Jungs kommen voll auf ihre Kosten. Doch wie funktioniert die Sex-Position genau und was solltest du dabei beachten?

Die klassische Reiterstellung

Dein Partner legt sich dabei flach auf den Rücken – dabei streckt er die Beine aus. Du kannst dich dann auf deinen Penis setzen und kannst selbst bestimmen, wie tief er eindringen soll. Und auch das Tempo kannst du bestimmen. Nicht nur du, sondern auch dein Boyfriend wird diesen Augenblick total genießen. Bei der Reiterstellung ist die Bewegungsfreiheit außerdem ein großer Vorteil – mit deinen Händen kannst du beispielsweise die Klitoris stimulieren.

Es gibt verschiedene Varianten

Wusstest du, dass es verschiedene Varianten von der Reiterstellung gibt? Du kannst dich auch rückwärts auf deinen Partner setzen und seine Hoden massieren. Es gibt auch noch die Scherenstellung – dabei sitzt er im Schneidersitz und mit beiden Armen stützt er sich nach hinten ab. Mit deinen Beinen umringst du ihn und setzt dich dabei auf ihn – auch hier bestimmst du das Tempo. Und das Beste: Du kannst mit ihm Blickkontakt halten. Die Jungs schätzen die Position, denn sie lieben es, wenn sie den Rhythmus ihrer Freundin überlassen können,

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup