Social Media

TV

Die Alm 2021: So tickt Kandidat Ioannis Amanatidis

ProSieben / Benjamin Kis

Der 31-Jährige arbeitet als Servicetechniker und ist Gründer eines Premium E-Zigaretten-Stores. 2020 erreicht Ioannis Amanatidis an der Sendung „Die Bachelorette“ den dritten Platz. Nun ist er Kandidat in der neuen Staffel von „Die Alm – Promischweiß & Edelweiß“. 

Für den Niederrheiner aus Viersen ist die Alm-Welt keine Unbekannte, denn seine Familie kommt aus den Bergen Griechenlands. Er selbst sieht sich als eine gute Mischung aus einem Landund Stadtmenschen: „Ich brauche zwischendurch die Natur, damit ich mich erden kann.“

Interview mit Ioannis Amanatidis

„Die Alm“ ist kein Ponyhof: Was erwartest Du von Deiner Teilnahme?

„Tatsächlich kenne ich diese Welt ein bisschen, weil meine Familie aus den Bergen Griechenlands kommt und ich jedes Jahr dort mehrere Wochen verbringe. Daher wird es wahrscheinlich gar keine so große Umstellung werden.”

Was glaubst Du wird Dich dort erwarten?

„Viel Natur, viele Tiere, kein warmes Wasser und kein Strom. Aber eine Feuerstelle.“

Kein warmes Wasser, kein Strom, kein Social Media, kein Luxus. Was wirst Du wohl am meisten vermissen?

„Warmes Wasser! Ich bin ein Warmduscher (lacht).“

Ein Leben ohne Handy und Internet. Hand aufs Herz: Wie lange hältst Du es normalerweise ohne aus?

„Wenn ich mein Handy dabeihabe, bin ich wie jeder andere auch und schaue immer wieder drauf. Ich finde es ganz gut, dass es jetzt mal für ein paar Wochen weg ist. So kann man sich mal wieder erden.“

„Die Alm“ bedeutet frühes Aufstehen, Tiere versorgen, Brot backen, Gras sensen. Wo liegen Deine Stärken?

„Ich bin Frühaufsteher. Normalerweise bin ich um 6:30 Uhr wach und daher sollte das nicht das Problem sein. Kühe melken? Ich habe schon Ziegen gemolken, das wird kein großer Unterschied sein. Wasser und Mehl bekomme ich auch zusammen. Ich bin also gut vorbereitet.“

Was glaubst Du welche Rolle Du auf der Alm übernehmen wirst? Siehst Du Dich eher als Stratege, der die Arbeit verteilt oder als Umsetzer, der kräftig anpackt?

„Das wird eine Mischung aus beidem sein. Ich kann gut ansagen, kann aber auch gut arbeiten. Ich hoffe, ich kann das gut kombinieren und, dass wir auch auf der Alm zusammen – und nicht gegeneinander arbeiten.“

Hast Du Dich auf das Bauernhof-Leben vorbereitet oder lässt Du alles auf Dich zukommen?

„Absolut gar nicht. Das sind die Basics, die kennt man von Oma und Mutter. Das kann man einfach. Und alles andere lasse ich auf mich zukommen.“

Früh aufstehen, Stall ausmisten, Tiere füttern, Holz hacken und noch vieles mehr… Wovor schreckst Du jetzt schon zurück?

„Ich bin für alles offen. Ich probiere alles aus und entweder macht es mir Spaß oder nicht. Das werde ich dann im Laufe der Zeit auf der Alm herausfinden.“

In den Bergen, weit weg von allem… Gibt es auch etwas, worauf Du Dich freust?

„Die Natur! Auf der Alm werden nur wir Kandidat:innen sein und sonst nichts. Vielleicht kommt der ein oder andere oder auch ich in den Einklang mit der Natur.“

Bist Du eher ein Land- oder ein Stadtmensch?

„Ich bin eine sehr gute Mischung. Ich brauche zwischendurch die Natur, damit ich mich erden kann. Und auf der Alm wird das wieder eine sehr gute Möglichkeit sein.“

Man kennt Dich aus „Die Bachelorette“: Bist Du derzeit Single? Kannst Du Dir vorstellen, Dich auf der Alm zu verlieben?

„Aktuell bin ich Single. Mich auf der Alm zu verlieben, ist jetzt nicht meine Intention. Aber sag niemals nie. Ich lasse es einfach auf mich zukommen.”

Warum bist Du der perfekte Alm-Kandidat?

„Weil ich vor nichts zurückschrecke – das könnte mich als Person interessant machen.“

Ich ziehe auf „Die Alm“, weil …

„… ich sehen möchte, wo meine Grenzen liegen und ich dort auch an sie stoßen könnte.“

ProSieben zeigt „Die Alm – Promischweiß & Edelweiß“ ab 24. Juni 2021 immer donnerstags um 20:15 Uhr.

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup