Social Media

Love

Demisexualität: Das steckt dahinter!

iStock / santypan

Mittlerweile wissen wir, dass es auf der Welt mehr sexuelle Orientierungen gibt als Hetero- und Homosexualität. Fast täglich öffnen sich mehr und mehr Menschen, um ehrlich über ihre Vorlieben zu sprechen und gegen Tabuisierung anzukämpfen. Ein Begriff, der dabei relativ neu ist, ist Demisexualität – wir erklären, was dahinter steckt!

Menschen die demisexuell sind, spüren nur selten sexuelle Anziehung oder Lust. Deshalb verlieben sie sich auch eher selten und haben deshalb auch häufig weniger Sexpartner. Im Gegensatz zur Asexualität kann sexuelle Erregung allerdings durchaus vorkommen. Allerdings müssen dafür teilweise bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

Demisexualität: Das steckt hinter der Vorliebe

„Demisexuelle sind Menschen, die nur dann sexuelle Anziehung empfinden, wenn sie eine starke emotionale Bindung zu jemandem aufgebaut haben. Dies ist meistens, aber nicht ausschließlich, in romantischen Beziehungen der Fall“, erklärt der Verein AktivistA. Das ist natürlich alles ganz normal. Falls diese Beschreibung auf dich zutrifft, findest du auf der Webseite von AktivistA noch mehr Informationen zu Demisexualität: https://aktivista.net/2015/09/09/demisexualitaet-eine-orientierungshilfe/
Foto: iStock / santypan

BTN
"Köln 50667"
Weihnachten bei KUKKSI
Connect
Newsletter Signup