Social Media
Davin Herbrüggen

kukksi exklusiv

Davin Herbrüggen: Was macht der DSDS-Sieger eigentlich?

TVNOW / Stefan Gregorowius

Davin Herbrüggen hat die diesjährige Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ gewonnen. Doch seit dem Finale im April ist es ruhig um den Sänger geworden – aber was treibt er eigentlich heute?

Mit „The River“ konnte Davin Herbrüggen die Zuschauer auf ganzer Linie überzeugen – er landete mit der Single jedoch nur auf Platz 34, was die bisher schlechteste Platzierung eines Gewinners war. Haben die Fans etwa schon das Interesse an ihm verloren?

Bisher kleinere Auftritte

Nach dem Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ hatte der 20-Jährige einige Auftritte – jedoch in kleineren Städten wie Zwickau, Oberhausen oder Hattingen. Dennoch dürfte sich Davin mehr vorgestellt werden, denn die ganz großen Auftritte blieben aus. Bei Instagram konnte er sich jedoch eine große Fanbase während DSDS aufbauen: Sein Kanal verzeichnet mehr als 120.o00 Follower.

Davin Herbrüggen

TVNOW / Stefan Gregorowius

Davin Herbrüggen würde auch moderieren

Und was ist, wenn es mit der Musik doch nicht klappen sollte? Während seiner Teilnahme bei DSDS durfte Davin das RTL-Magazin „Guten Morgen Deutschland“ moderieren – und das hat ihm auch richtig Spaß gemacht. „Wenn es mit der Musik jedoch nicht klappen sollte, hätte ich aber auch nichts dagegen, das Wetter oder andere Sendungen zu moderieren, weil es mir auch sehr viel Spaß macht“, sagte Davin Herbrüggen damals im exklusiven Interview mit kukksi.

DSDS-Gewinner bald im Dschungelcamp?

Doch es gebe auch noch weitere Option für den 20-Jährigen. „Ich habe schon immer gesagt: Ins Dschungelcamp würde ich tatsächlich gehen, weil es eine geile Erfahrung wäre“, sagte er uns während den Live-Shows. Das wäre nicht nur eine krasse Erfahrung für ihn, sondern würde in jedem Fall auch seine Musikkarriere pushen.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup