Connect with us

Das verrät die erste Periode über deine Gesundheit

Life

Das verrät die erste Periode über deine Gesundheit

iStock

Das verrät die erste Periode über deine Gesundheit

Irgendwann ist es als Mädchen immer so weit: Du kriegst deine erste Periode. Das ist natürlich erst einmal super ungewohnt. Doch das Alter deiner ersten Menstruation ist wahnsinnig entscheidend für deine Gesundheit.

Wie Forscher herausgefunden haben, kann sich am Alter der ersten Regelblutung einige Gesundheitsrisiken zeigen. Es lohnt sich also, noch einmal nachzudenken, wann die Menstruation das erste Mal eingesetzt hat.

So steht es um deine Gesundheit

Wann du die Periode bekommst, hängt unter anderem von Umwelteinflüssen, Ernährung und Genen ab. Deshalb kann man aus dem Alter auch Risiken für deine Gesundheit ablesen. Wer seine Tage besonders früh bekommt, kann so zum Beispiel ein erhöhtes Brustkrebsrisiko haben. Auch Herzkrankheiten sind dann häufiger.

Eine späte erste Menstruation kann auf ein Risiko für Herzleiden hinweisen. Je später die Periode, desto später setzt dann auch einmal die Menopause ein. Das kann zu einer erhöhten Lebensdauer führen. Wie Forscher in San Diego herausgefunden haben, können Frauen mit späten Wechseljahren bis über 90 Jahre alt werden.

Mädchen bekommen Periode immer früher

Der Beginn der Periode wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst – laut der BBC hängt das mit hunderten Genen zusammen. Das Durchschnittsalter ist in den vergangenen 100 Jahren von 17 auf 13 Jahre gesunken. Doch auch psychische Faktoren spielen eine Rolle. Mädchen, die von ihren Eltern unter anderem kein Gefühl von Sicherheit erfahren oder zu wenig Aufmerksamkeit bekommen, kommen früher in die Pubertät und damit auch die Periode.

Nach Oben