Social Media
Das sind die teuersten Serien aller Zeiten

Serie & Film

Das sind die 5 teuersten Serien aller Zeiten

iStock / Darwin Brandis

Wenn man die letzten Jahrzehnte zurückblickt, dann merkt man, dass Serienproduktionen nicht nur aufwendiger, sondern auch immer teurer werden. Das liegt vor allem an der ganzen Technik, die dahinter steckt. Doch was sind eigentlich die teuersten Serienproduktionen, die es jemals gab? Immerhin gibt es unglaubliche viele und jedes Jahr kommen neue dazu.

Der Serienmarkt wächst und wächst. Das liegt vor allem daran, dass es immer mehr Streamingdienste gibt, die jeweils dann auch nochmal ordentlich wachsen. Das sieht man ganz gut an Amazon und Netflix. Mittlerweile sind sie richtige Serien- und Filmgiganten, die jedes Jahr viele Serien produzieren und veröffentlichen. Was waren aber eigentlich die teuersten Produktionen.

Die fünf teuersten Serien

Platz 5: „WandaVision“

An der Serie sieht man ganz gut, dass eine teure Produktion nicht direkt zum Erfolg führen muss. Es gab nämlich sehr viele günstigere Produktionen, die deutlich mehr Erfolge feierten. Die Serie hatte ein Budget von stolzen 150 Millionen US-Dollar – und das für neun Folgen in der ersten Staffel. Ein ordentliches Sümmchen.

Platz 4: „The Get Down“

Hätte die Serie wirklich ein Budget von 120 Millionen US-Dollar, dann wäre das rekordverdächtig. Allerdings wurde es sogar noch deutlich mehr. So kam man am Ende für zwölf Episoden auf rund 200 Millionen US-Dollar. Bei der Hip-Hop-Serie waren vor allem die Songrechte sehr teuer und machten deshalb einen gewissen Teil des Budgets aus.

Platz 3: „The Pacific“

Bronze geht an die Serie „The Pacific“. Für die Produktion benötigte man 217 Millionen US-Dollar. Wenn man das Geld nun auf alle Folgen verteilt, sind es pro Episode rund 21,7 Millionen US-Dollar, was echt krass ist. Immerhin hat es sich aber auch gelohnt, denn „The Pacific“ gewann acht Emmy Awards.

Platz 2: „Emergency Room“

Diese Serie ist wohl schon etwas bekannter, denn sie lief ganze 15 Jahre im Fernsehen. Zudem wurde „Emergency Room“ sogar die erfolgreichste Serie in den USA der 1990er Jahre. Für diese Erfolge benötigte man 286 Millionen US-Dollar. Dafür gibt es den Platz zwei.

Platz 1: „Herr der Ringe“

Die Serie ist noch nicht einmal verfügbar und bricht schon jetzt bei weitem alle Rekorde. Nicht nur, dass sie rund 465 Millionen US-Dollar kosten soll. Schon jetzt ist der Hype riesig, denn noch dieses Jahr soll man die erste Staffel sehen können. Das hohe Budget kommt vor allem durch die Bühnen und durch den Einsatz von sehr viel Technik zustande. Schon gelesen? Das sind die meistgehassten Serienfiguren überhaupt!

Connect
Newsletter Signup