Social Media
Die teuersten Länder der Welt

Wissen

Das sind die 5 teuersten Länder der Welt!

iStock / william87

Vor allem die südostasiatischen Ländern sind heiß begehrt, wenn es um das Thema Auswandern geht. Hier lebt man besonders günstig, doch so nicht bei diesen Ländern. Hier würden die meisten von uns nach zwei Tagen ein leeres Portmonee haben. 

Bezahlbare Mieten, günstige Lebensmittel und das Kulturprogramm kostet auch quasi nichts: Ein Traum für viele Auswanderer! In Berlin oder München definitiv nicht zu finden. In welchem Land es besonders günstig oder teuer ist, wird an einem Index bestimmt, in dem New York den Index 100 festlegt. Anhand dies Zahl lässt sich gut zusammenfassen, wo die Lebenshaltungskosten am höchsten beziehungsweise am niedrigsten sind. Wenn du gerade im Lotto gewonnen hast oder einfach so extrem viel Geld besitzt, sind diese Länder vielleicht ein erster Anhaltspunkt.

Hier lebst du am teuersten

5. Island (96,77)

Man hat schon öfter gehört, dass ein Urlaubstrip nach Island nicht gerade die günstigste Idee ist. Doch auch als Nicht-Touri hast du hier schlechte Chancen dein Geld nicht zum Fenster rauszuschmeißen. Das liegt vor allem an den Importen des Landes, denn die kleine Insel im Atlantischen Ozean muss so gut wie alles vom Festland beziehen.

4. Norwegen (106,09)

In Norwegen zu leben ist wahnsinnig teuer – könnte man denken. Aber nein: hier liegt das Einkommen pro Kopf deutlich höher und dementsprechend sind die Preise auch angepasst. Touristen aus anderen Länder haben es schwer ihr Geld bei sich zu behalten, Einheimischen geht da deutlich anders.

3. Schweiz (131,75)

Mit der höchsten Lebensqualität der Welt und einer starken Wirtschaft kann es der Schweiz nur gut gehen. Die Verschuldung des Landes sinkt immer weiter, genauso wie die Arbeitslosenquote. Das Pro-Kopf-Einkommen steigt seit Jahren kontinuierlich und so darf man in Zürich für eine Zwei-Zimmer-Wohnung mindestens 1.500 € blechen.

2. Bermuda (145,07)

Die Millionäre sind auf Bermuda zu Hause. Auf keiner Insel der Welt haben sich so viele auf dem Raum niedergelassen, wie auf der britischen Überseeinsel. Dazu muss man wissen, dass das Briefkastenfirma-Geschäft dort boomt und es keine Mehrwert- und Einkommensteuer gibt.

1. Jersey (155,59)

Auf Platz eins liegt eine weitere britische Insel – nur nicht ganz so weit weg, wie Bermuda. Kurz vor der französischen Küste liegt die Steueroase Jersey. Hier gibt es keine Mehrwertsteuer, Erbschaftsteuer oder ähnliches. Die Einwohner zahlen lediglich eine Einkommenssteuer von 20 Prozent. Auf Jersey zu leben ist nicht gerade günstig, ganz im Gegenteil: Die Lebensmittel sind hier besonders teuer und werde ca. 50% deines Gehalts ausmachen! Schon gelesen? Das ist der teuerste Schuh der Welt

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup