Social Media

Wissen

Das passiert, wenn du im Flugzeug dein Handy anlässt

iStock / skaman306

Im Flugzeug muss das Smartphone bei Start und Landung in den Flugmodus stellen. Doch was steckt wirklich dahinter? Und was passiert, wenn du dein Handy anlässt?

Jeder kennt es: Man steigt ins Flugzeug und kurz vor Start fordert die Crew die Passagiere auf, ihre Handy in den Flugmodus zu stellen oder ganz aus zu machen. Die meisten denken, dass man die elektronischen Systeme an Bord stören kann und damit die Arbeit der Piloten beeinträchtigt – das ist jedoch ein Irrglaube. Denn dahinter steckt etwas ganz anderes.

Darum solltest du dein Handy in den Flugmodus stellen

Ein angeschaltetes Smartphone oder auch Tablet stört die Piloten tatsächlich bei ihrer Arbeit – jedoch nicht in Bezug auf die Bordelektronik. Es geht vielmehr um die Kopfhörer der Piloten. Denn wenn die Handy angeschaltet sind, könnten die Piloten tatsächlich Störgeräusche hören – das klingt in etwas so, wenn du dein Handy zu nah an einen Lautsprecher hältst. Die Piloten könnten durch die Störgeräusche wichtige Funksignale der Flugsicherung nicht hören.

WERBUNG

Zwar konnten die Störungen in den vergangenen Jahren deutlich reduziert werden, doch diese könnten noch immer auftreten. Deshalb ist es wichtig, dass dein Handy an Bord immer im Flugmodus stellst. Dadurch ist auch das WLan und Bluetooth ausgestellt, wodurch keine Funksignale mehr gesendet werden.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup