Social Media
Flugzeug

Wissen

Darum dürfen Fenster im Flugzeug nie eckig sein

iStock / nantonov

Urlauber wollen vor allem schnell ihr Reiseziel erreichen – und das passiert am besten mit dem Flugzeug. Das Design des Fliegers nehmen wohl die wenigsten während einer Reise wahr. Uns allen ist aber schon aufgefallen: Die Fenster im Flugzeug sind nicht eckig, sondern oval – aber warum ist das eigentlich so? KUKKSI erklärt, was wirklich dahintersteckt. 

Tatsächlich waren die Fenster zu Beginn der Luftfahrt also quadratisch – das sorgte aber für viele Unfälle und Abstürze.  Die Geschichte rund um die Fenster geht auf das Jahr 1952 zurück: Der britische Flieger „De Havilland Comet“ war das erste Düsenverkehrsflugzeug überhaupt. Es kam auf eine satte Höhe von 10.000 Metern – jedoch kam es dann später zu mehreren Abstürzen, wo auch der Rumpf zerbrach. Dann wurden Untersuchungen eingeleitet – die Ingenieure sind dabei auf gravierende Fehlkonstruktionen wie die eckigen Fenster gestoßen.

Darum sind die Fenster im Flugzeug oval

Je höher ein Flugzeug fliegt, desto dünner ist die Luft. An den Ecken des Fensters würde sich die Spannung konzentrieren und die durch den erhöhten Luftdruck noch mehr geschwächt werden – das kann schnell zu einer Katastrophe führen. Konkret bedeutet das: Umso höher der Luftdruck ist, verlagert sich die Spannung in die Ecken der Fenster – auf dem Flugzeuggehäuse werden dadurch die Kräfte erhöht, was fatale Folgen haben kann. Bei einem runden Fenster verteilen sich die Kräfte jedoch gleichmäßig.

Das sagt ein Experte dazu

Dass die Fenster also oval sind, hat etwas mit der Sicherheit zu tun. „In Reiseflughöhe ist der Luftdruck so niedrig, dass man innerhalb von Sekunden das Bewusstsein verlieren würde“, erklärt Luftfahrt-Experte Heinrich Grossbongardt in einem Interview mit Travelbook. „Deshalb wird der Druck in der Kabine künstlich erhöht. Je höher man fliegt, desto größer ist der Unterschied zwischen drinnen und draußen“, so der Experte weiter.

Warum haben die Fenster mehrere Schreiben?

Die innere Scheibe, welche der Passagier berühren kann, besteht meist aus Plexiglas und ist nicht druckdicht. Sie dient also lediglich zum Schutz. Denn die zwei äußeren Scheiben werden so kalt, dass man sich bei einer Berührung sogar Erfrierungen zuziehen kann. Und außerdem könnten die Scheiben wegen dem krassen Temperaturunterschied auch beschlagen – die innere Scheibe mit dem kleinen Loch verhindert das. Schon gelesen? Warum sieht man keine Sterne vom Flugzeug aus?

Das Logo von DSDS
Werben bei KUKKSI

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI DEUTSCHLAND | KUKKSI AUSTRIA | KUKKSI SCHWEIZ | KUKKSI INTERNATIONAL | KUKKSI MALLORCA | PROMIPLANET

Connect
Newsletter Signup