Social Media

Life

Darum haben wir im Winter mehr Pickel

iStock / kobzev3179

Pickel können echt MEGA NERVIG sein und sehen dazu auch noch total uncool aus. Besonders in der kalten Jahreszeit werden wir die Biester nicht los – aber woran liegt das eigentlich?

In der kalten Jahreszeiten leiden Teenies deutlich mehr an Hautunreinheiten als sonst. Das hat mehrere Ursachen: Zum einen liegt das daran, dass unsere Haut weniger Sonnenlicht abbekommt. Deshalb ist es ganz vorteilhaft, wenn wir im Winter oft draußen sind und zumindest ein paar Sonnenstrahlen abbekommen, denn diese lindern Akne.

Das ist aber nicht der einzige Grund. Mit der Heizungsluft hat unsere Haut ebenfalls ein Problem, denn diese kann dadurch schnell austrocknen. Die Folge: Es entstehen Risse in der Haut, wo Bakterien eindringen können – diese können dann wiederum dafür sorgen, dass vermehrt Pickel entstehen.

Pickel im Winter: Das kannst du dagegen tun

Du kannst dem aber etwas entgegen wirken. Ganz wichtig ist, dass du deine Haut regelmäßig im Winter eincremst, damit sie gar nicht erst austrocknest – so entstehen weniger Unreinheiten. Pickel solltest du übrigens besonders im Gesicht nicht ausdrücken, denn das kann im schlimmsten Fall sogar tödlich ausgehen – HIER erfährst du hier mehr dazu. Mehr zu Pickeln im Winter erfährst du hier im Video:

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup