Social Media

Stars

Daniel Küblböck: So nahmen ihn die Passagiere wahr!

Instagram / Daniel Küblböck

Nachdem Daniel Küblböck auf einem Kreuzfahrtschiff in der vergangenen Wochen verschwand, ging die Fahrt für die anderen Passagiere einige Stunden später weiter. Nun erinnert sich einige Gäste von Bord, die den ehemaligen DSDS-Kandidaten zuvor getroffen haben.

Es war ein riesiger Schock: Daniel Küblböck sprang von der AIDALuna am vergangenen Sonntag – ob es ein Selbstmord oder doch ein Unfall war, ist bisher nicht bekannt. Die kanadaische Polizei hat den Fall übernommen. Einige Passagiere des Kreuzfahrtschiffes haben Daniel Küblböck kurz davor noch gesehen.

So erinnern sich die Gäste an Bord

„Er war eigentlich immer gut drauf, wenn wir ihn gesehen haben“, sagt ein Ehepaar in der Bild-Zeitung. „Da deutete nichts darauf hin, dass er dies geplant hatte. Aber letztlich können wir uns da kein Urteil erlauben. Wer weiß, was in ihm vorging“,erinnern sich die beiden weiter.

WERBUNG

Zuletzt zeigte er sich an Bord mit Frauenkleidern. „Er wirkte innerlich zerrissen. Manchmal lachte er überschwänglich, war kontaktfreudig und machte mit anderen Passagieren Selfies. Zwei Stunden später war er schroff und abweisend und wollte in Ruhe gelassen werden. Es war klar zu sehen, dass etwas an ihm nagte“, meint eine andere Passagierin.

Du bist selber depressiv oder hast Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktiere bitte sofort die Telefonseelsorge! Die Hotline ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup