Connect with us

Daniel Küblböck: Emotionales Statement seiner Familie

Stars

Daniel Küblböck: Emotionales Statement seiner Familie

Instagram / Daniel Küblböck

Daniel Küblböck: Emotionales Statement seiner Familie

Für seine Familie ist das kaum verkraftbar: Daniel Küblböck ist am Sonntag von einem Kreuzfahrtschiff gesprungen. Nun hat sich sein Vater mit einem emotionalen Statement zu Wort gemeldet.

Die Suche nach dem Sänger wurde eingestellt – seit Montag gilt Daniel Küblböck als vermisst. Günther Küblböck ist sich sicher, dass sein Sohn kein Selbstmord plante. Die Tragödie und alles was in den letzten Wochen geschehen ist, beschäftigt die ganze Familie und enge Freunde sehr und macht unendlich traurig. […] Entgegen aller Gerüchte ist Daniel alleine und ohne Begleitung an Bord der ‚AIDAluna‘ gegangen. Er wollte diese Reise alleine unternehmen“, schreibt er auf seiner Website.

Sein Vater glaubt nicht an Selbstmord

Günther Küblböck offenbart, dass es seinem Sohn in der letzten Zeit nicht gut ging – er stellt gleichzeitig aber auch klar, dass er nicht an Depressionen litt. „Daniel war nicht depressiv, aber er hatte seit Kurzem psychische Probleme, die man wohl am besten mit einer Art Psychose beschreiben kann. Ich kann für mich zu 100 Prozent ausschließen, dass Daniel einen Selbstmord geplant oder vor hatte sein Leben zu beenden. Dies kann er nur in einem Ausnahmezustand getan haben, ohne sich wirklich im Klaren darüber zu sein, was er tut und welche Folgen das haben wird“, schreibt sein Vater.

WERBUNG

Daniel Küblböck hatte sich verändert

Und weiter heißt es in dem Statement: „Auffällig für uns war, dass sich sein Zustand massiv mit der intensiven Vorbereitung auf die Frauenrolle, die er zu seinem Abschlusstück an der Schauspielschule spielen sollte, verändert hat. Daniel hat diese Ausbildung sehr ernst genommen und er hatte sehr viele Pläne für die Zeit nach dem Studium, welches er in diesem Jahr noch als staatlich anerkannter Schauspieler beenden wollte.“ In seinem letzten Satz schreibt er, dass er und die ganze Familie Daniel Küblböck unglaublich vermissen.

Du bist selber depressiv oder hast Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktiere bitte sofort die Telefonseelsorge! Die Hotline ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222.

Nach Oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Welche Cookies gespeichert werden und welche Unternehmen auf diese Zugreifen, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen