Social Media

Stars

Daniel Küblböck: Das geschah danach wirklich auf der AIDALuna

Facebook.com / Daniel Kaiser-Küblböck

Seit mehr als 70 Tagen ist Daniel Küblböck verschwunden. Der ehemalige DSDS-Kandidat stürzte damals von einem Kreuzfahrtschiff. Nun kam heraus, was danach wirklich auf der AIDALuna passierte.

Der Sänger damals von dem Kreuzfahrtschiff – noch immer sind die Hintergründe völlig unklar: War es ein Unfall oder nahm sich der Sänger doch das Leben? Der Fall wurde nach der intensiven Suche nach Daniel Küblböck von der Küstenwache an die kanadische Polizei übergeben.

Das geschah auf der AIDALuna

Bild-Reporterin Astrid Sievert reiste mit dem Dampfer durch die Karibik. Seit dem dramatischen Zwischenfall um Daniel Küblböck hat sich die Stimmung der Passagiere an Bord verändert. Die Kabine des Sängers war wieder vergeben. Einige Gäste blieben an der Tür stehen und haben nach Spuren gesucht, wie sie berichtet. “Der arme Kerl. Jetzt hat er wenigstens seinen Frieden”, erklärte ihr ein Passagier.

WERBUNG

Passagiere reagieren betroffen

Das Verschwinden des Sängers scheint an den Passagieren nicht spurlos vorbei zu gehen. Noch immer ist die Betroffenheit groß und viele fragen sich: Was ist am 9. September wirklich passiert? Diese Frage könnte womöglich für immer ungeklärt werden…

Normalerweise berichtet kukksi nicht über mögliche Suizide. Da sich der Vorfall im komplett öffentlichen Raum abgespielt hat, entschied sich die Redaktion dafür, das Thema zu thematisieren. Du bist selber depressiv oder hast Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktiere bitte sofort die Telefonseelsorge! Die Hotline ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222.

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup