Social Media
Playa de Palma

kukksi exklusiv

Coronavirus: Steht die Mallorca-Saison vor dem Aus?

KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl

Die Saison auf Mallorca steht (eigentlich) in den Startlöchern. Bald sollen die Openings im Megapark, Bierkönig oder auch Krümels Stadl Paguera stattfinden. Doch daraus könnte möglicherweise nichts werden: Das Coronavirus könnte nun das Aus für die Saison auf der Balearen-Insel bedeuten. 

Das Coronavirus haben auch die Balearen-Inseln ziemlich im Griff. Die Kneipen- und Cafe-Besitzer machen sich auf Mallorca riesige Sorgen. Derzeit stornieren viele Touristen ihre Reise  – einige Hotels sollen sogar erst im Juni öffnen. Zahlreiche Clubs in der Hauptstadt Palma bleiben derzeit geschlossen. Laut der Mallorca Revue hat der Bierkönig nur 250 Gäste reingelassen. Doch nicht nur am Ballermann ist die Lage dramatisch, sondern generell auf Mallorca – so auch in Paguera. Krümel macht sich Gedanken darüber, ob sie den Stadl überhaupt eröffnen kann.

Krümel macht sich große Sorgen

„Hier auf Mallorca ist die Lage wirklich dramatisch. Wir sind doppelt betroffen – zum einen aus gastronomischer Hinsicht, aber ich zum anderen auch als Sängerin. Es wurden sämtliche Auftritte in Deutschland gecancelt und wir haben die Nachricht bekommen, dass Diskotheken und Bars mit der Lizenz Cafe concierto nicht eröffnen dürfen – dazu zählen auch wir. Geplant war die Eröffnung am 28. März“,  sagt Krümel im exklusiven Interview mit KUKKSI.

Krümel

KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl

Kann Krümels Stadl überhaupt öffnen?

„Es ist ein Desaster, da wir gar nicht wissen, wann oder ob wir eröffnen dürfen. Es wird nicht wirklich ausgesprochen, für wier lange das gilt. Man munkelt, dass das bis Juni so gehen soll. Es geht eigentlich nur noch darum, wer ein Polster hat, um sich irgendwie über Wasser zu halten. Die Luft wird richtig eng. Man hat natürlich laufende Kosten wie die Ladenmieten, aber auch Strom- oder Wassergebühren. Es ist eine Situation, die gerade zum Heulen ist. Sonst hatte man immer die Möglichkeit, sich mit der Musik noch ein Polster zu schaffen. Derzeit gehen wir aber wirklich dran, sämtliche Polster aufzubrauchen und müssen schauen, dass wir das Jahr 2020 überstehen. Somit ist auch Krümels Stadl sehr gefährdet“, erzählt sie uns.

Krümels Stadl Paguera

KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl

In der Gastronomie kämpft man ums Überleben

Durch das Coronavirus ist die Existenz von Krümels Stadl in Paguera gefährdet. „Wir müssen Gespräche führen, wie wir das mit der Miete machen und das wir mit den Eigentümern vereinbaren kann, dass man beispielsweise eine Stundung der Miete macht oder andere Möglichkeiten hat. Man munkelt außerdem, dass am 22. März der Flughafen dicht gemacht werden soll. Unklar ist, wie lange er dicht gemacht wird – dann würden auch keine Touristen mehr auf die Insel kommen. Es bucht dann kein Mensch mehr einen Flug, da viele Angst haben, sich mit dem Coronavirus anzustecken. Die Lage ist dramatisch – vor allem in der Gastronomie oder Hotels. Man betet jeden Abend, dass man jeden Abend übersteht und nicht für immer schließen muss“, so die Lokalbesitzerin.

Nadescha Leitze

KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl

Auch am Ballermann ist die Lage dramatisch

Wie dramatisch die Lage ist, hat Nadescha Leitze vom Café Pause am Balneario 12 bereits kürzlich bei KUKKSI geschildert. „Ich habe das bis vor ein paar Tagen gar nicht so ernst genommen und dachte eigentlich, die Welle zieht an mir vorüber. Seit einer Woche haben wir einen kompletten Umsatzeinbruch, den ich mir gar nicht mehr anders erklären kann, dass das tatsächlich mit dem Coronavirus zusammenhängt“, sagte Nadescha Leitze.

Megapark Mallorca

KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl

Finden die Openings im Megapark und Bierkönig statt?

Noch gibt es weder vom Megapark und Bierkönig offizielle Statements, ob die Openings stattfinden werden. „Bisher planen wir Anfang April zu öffnen und auch das offizielle Opening am 10. Mai wird stattfinden. Wir stehen aber mit den Behörden in Kontakt und werden die Entscheidung an die Entwicklung anpassen und dementsprechend werden wir auch auf Anordnungen reagieren. Natürlich machen wir uns Sorgen – aber welcher Veranstalter macht die sich nicht?“, teilte kürzlich Megapark-Marketingchef Sigi Holleis mit.

P.S.: Noch mehr News von der Insel gibt es bei KUKKSI MALLORCA oder auf unserer Facebook-Seite

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup