Social Media
Weihnachten

News

Corona: Werden Familienfeiern zu Weihnachten verboten?

iStock / macniak

Die Infektionszahlen sinken trotz des Dauer-Lockdowns einfach nicht! Mehr als 20.000 Menschen infizieren sich täglich mit Corona in Deutschland. Drohen nun doch überall strengere Regeln zu Weihnachten und werden sogar Familienfeiern komplett verboten?

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete 23.318 neue Infektionen sowie 483 Todesfälle – und das in nur 24 Stunden. Das ist der zweithöchste Wert seit Beginn der Pandemie. Der Lockdown wurde bis zum 10. Januar 2021 verlängert, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel kürzlich verkündete. Über Weihnachten und Silvester soll es einige Lockerungen geben – aber werden diese womöglich wieder gekippt?

Diese Regeln gelten zu Weihnachten

Bis zu 10 Personen dürfen sich zwischen dem 23.12.2020 und 1.1.2021 aus verschiedenen Haushalten treffen – Kinder unter 14 Jahren sind dabei ausgenommen. Die Weihnachtsferien beginnen bereits ab dem 19.12.2020. Die Bundesregierung empfiehlt außerdem Arbeitgeber, dass ihre Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten können, wenn es natürlich möglich ist. Religiöse Veranstaltungen wie Gottesdienste sollte man komplett meiden.

Weihnachten

iStock / cerro_photography

Erstes Bundesland kippt Regeln

Als erstes Bundesland hat Berlin die Regeln für Weihnachten und Silvester gekippt – dort dürfen höchstens 5 Personen aus dem engsten Familien- und Freundeskreis zusammenkommen. Da die Infektionszahlen nicht sinken, erwägen nun auch weitere Bundesländer, die Regeln deutlich zu verschräfen. Werden nun doch Familienfeiern zu Weihnachten verboten? Oder droht uns vielleicht sogar ein harter Lockdown? Diesen hat bereits Sachsen angekündigt, wenn innerhalb von zwei Wochen die Infektionszahlen nicht sinken. In mehreren Landkreisen wie Chemnitz gelten bereits Ausgangssperren oder ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen. Und auch Markus Söder will für Bayern die Maßnahmen ebenfalls deutlich verschärfen.

Mediziner kritisieren Lockerungen

Für die meisten Mediziner sind die Lockerungen über Weihnachten und Silvester nicht nachvollziehbar – gerade, weil die Infektionszahlen auf einem sehr hohen Niveau sind. Denn das Virus mache schließlich über die Feiertage keine Pause – im Januar könnten wir die Quittung dafür bekommen, meinen Virologen. „Zehn Personen aus bis zu zehn Haushalten zuzulassen, erscheint mir zu freizügig, gerade an Silvester, wo ein solches Szenario ja – anders als am Weihnachtsabend – durchaus nicht unrealistisch ist“, erklärt der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGÄI), Bernhard Zwißler, der Deutschen Presse-Agentur. „Hier könnte eine dritte Welle wieder Schwung nehmen“, sagt er weiter. Schon gelesen? Studie enthüllt: Corona auch durch Pupsen übertragbar! 

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup