Social Media
Markus Söder und Angela Merkel

News

Corona-Gipfel: Diese Maßnahmen könnten kommen!

IMAGO / Metodi Popow

Die Neuinfektionen an nur einem Tag haben einen neuen Höchststand erreicht! Laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) haben sich innerhalb von 24 Stunden insgesamt 52.826 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 319,5 – ebenfalls ein neuer Rekord. Nun findet nach Monaten erstmals wieder ein Corona-Gipfel statt – kommen nun neue Maßnahmen für ganz Deutschland? 

Die Corona-Situation in Deutschland ist weiter angespannt. Die Infektionszahlen erreichen immer wieder neue Höchststände. Deshalb wollen Bund und Länder eine neue Strategie beraten: Noch-Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten treffen sich an diesem Donnerstag zu einem Corona-Gipfel. Die mögliche Ampel-Koalition hat zwar schon einige Vorschläge vorgelegt, allerdings könnten die Koalitionsverhandlungen noch mehrere Wochen dauern. Deshalb soll es eine Ministerpräsidentenkonferenz geben, um vorzeitig einige Entscheidungen zu fällen.

Kommt die 2G-Regel in ganz Deutschland?

Ein größerer Streitpunkt dürfte der Flickenteppich in Deutschland sein, denn in den Bundesländern gelten unterschiedliche Regeln. Sachsen preschte vor und führte als erstes Bundesland die 2G-Regel ein. Das bedeutet: Nur noch Geimpfte und Genesene dürfen unter anderem Restaurants oder Kultureinrichtungen besuchen. Immer wieder kam nun auch die 2G+-Regel ins Gespräch – demnach dürften auf Events nur noch Geimpfte und Genesene, welche aber zusätzlich einen Test brauchen. Auf der Ministerpräsidentenkonferenz könnte nun entschieden werden, dass eine solche Regel nun auch bundesweit eingeführt werden könnte. Und auch eine 3G-Regel für den öffentlichen Nahverkehr kam kürzlich ins Gespräch. Demnach dürften nur Geimpfte, Genesene oder Getestete in den Bus oder Bahn steigen.

Darum geht es in dem Corona-Gipfel

  • 2G-Regel für ganz Deutschland
  • 3G-Regelungen am Arbeitsplatz / Rückkehr der Home-Office-Pflicht
  • 3G-Regelungen im öffentlichen Nahverkehr
  • Booster-Impfungen
  • Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen
  • Regionale Kontaktbeschränkungen und Schulschließungen

Kontaktbeschränkungen wieder möglich

Ein weiteres Thema ist vor allem das Impfen. Die Booster-Impfungen sollen vorangetrieben werden. Zudem steht für einige Berufsgruppen auch eine Impfpflicht im Raum – dazu würde beispielsweise das Gesundheits- oder Pflegepersonal zählen. Und auch Kontaktbeschränkungen wären wieder möglich – vor allem in Regionen, wo die Infektionszahlen besonders hoch sind. Unklar ist, ob das nur für Geimpfte eingeführt werden könnte. Schulschließungen sind auch nicht ausgeschlossen. Schon gelesen? Corona: Kommen bald wieder Kontaktbeschränkungen?

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup