Social Media
Kanzleramt

News

Corona-Gipfel: Das soll heute beschlossen werden!

iStock / Sven Mewis

Geht der Lockdown einfach weiter? Oder gibt es doch Lockerungen bei Schulen, Kitas und Friseuren? Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Länderchefs treffen sich am Mittwoch zum Corona-Gipfel und beraten über die weiteren Maßnahmen. 

Bei vielen kommt langsam die Corona-Müdigkeit – schließlich befinden wir uns auch seit dem 16. Dezember 2020 im harten Lockdown und ein Ende ist erstmal nicht in Sicht. Es war bereits ein offenes Geheimnis, dass der Lockdown auch nochmal verlängert wird – und so kommt es wohl auch! Demnach sollen die strengen Maßnahmen bis zum 1. März 2021 gelten. Und nun wurde auch bekannt: Lockerungen soll es laut der Bild-Zeitung NICHT vor dem 7. oder 15. März 2021 geben!

Der Lockdown wird bis März verlängert

Zwar sind die Infektionszahlen zuletzt deutlich gesunken – man befürchtet durch die Corona-Mutationen jedoch, dass diese wieder deutlich ansteigen könnten. Genau deshalb wollen Bund und Länder keine überstürzten Öffnungen. Fakt ist aber: Man kann das Land nicht auf ewig lahmlegen! Deshalb wollen Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen zumindest über Perspektiven möglicher Lockerungen sprechen.

Kanzleramt in Berlin

iStock / hanohiki

Schulen, Kitas und Friseure sollen zuerst öffnen

„Wir können die Geschäfte ja auch nicht ewig zulassen und müssen mit den Zahlen runterkommen. Dafür ist es wichtig, dass wir die 50er Inzidenz erreichen“, soll Angela Merkel laut RTL gesagt haben. Sollte es nach der erneuten Verlängerung des Lockdowns im März zu Lockerungen kommen, stehen Schulen, Kitas und Friseure an erster Stelle. Doch bis es diese geben soll, kann es noch dauern – laut Medienberichten sind keine Lockerungen vor dem 7. oder 15. März geplant.

Diese Maßnahmen bleiben bis 1. März 2021

Die Kontaktbeschränkungen bleiben weiterhin: Man darf sich nur mit EINER Person aus einem weiteren Hausstand treffen. Das Tragen von FFP2-Masken im öffentlichen Nahverkehr oder auch in Geschäften bleibt weiterhin Pflicht und auf nicht notwenige Reisen soll man verzichten. Am Arbeitsplatz gilt Homeoffice oder eine Maskenpflicht. Nach dem Corona-Gipfel werden sich Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller in einem Statement zu den Ergebnissen zu Wort melden. Schon gelesen? Lockdown oder Lockerungen? Das sind die Pläne von Angela Merkel!

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup