Social Media
Playa de Palma auf Mallorca

KUKKSI Mallorca

Corona: Gefährliche Mutation auf Mallorca entdeckt!

KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl

Die Infektionszahlen sind auf Mallorca im Vergleich zu Deutschland sehr gering. Doch nun wurde auf der Insel erstmals die gefährliche brasilianische Mutation des Coronavirus nachgewiesen. Sollte man nun doch lieber auf Urlaub verzichten?

Die Corona-Lage hat Mallorca in den vergangenen Monaten gut im Griff gehabt. Doch nun ist erstmals auf der Insel die brasilianische Coronavirus-Variante P1 festgestellt worden, wie der Chef der Mikrobiologie von Palmas Krankenhaus Son Espases, Antonio Oliver, auf einer Pressekonferenz mitgeteilt hat.

Mutation wurde durch PCR-Test nachgewiesen

Nachgewiesen wurde die gefährliche Variante bei einem PCR-Test, welcher bereits am 29. März 2021 gemacht wurde. Es handelte sich um eine routinemäßige Probe des Tests, welcher zu einem Infektionsherd gehört. 49 Personen seien damals bei einer Sportveranstaltung auf Corona getestet wurden – 9 waren davon positiv. Der Corona-Sprecher der Balearen-Regierung, Javier Arranz, erklärte auf der selben PK, dass das ein „Anlass zur Sorge“ sei. Insgesamt wurden in Spanien 35 Fälle der gefährlichen brasilianischen Mutation nachgewiesen. Die Variante sei noch ansteckender und gefährlicher als die britische Mutation.

Infektionszahlen auf Mallorca sind gering

Insgesamt sind die Corona-Zahlen auf Mallorca sehr gering. Die 7-Tage-Inzidenz lag zuletzt auf der Balearen bei 32,95. Zum Vergleich: In Deutschland lag diese zuletzt bei 153. Bei der Einreise nach Mallorca ist ein negativer PCR-Test verpflichtet und auch auf der Rückreise nach Deutschland gilt eine Testpflicht. Sollte bei der Rückreise der Test positiv ausfallen, müssen Urlauber ins Quarantäne-Hotel in Spanien.

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup