Social Media
Corona-Testpflicht kommt zurück

News

Corona: Die Testpflicht kommt! Das müssen Urlauber jetzt wissen

iStock / Halfpoint

Nun ist es also entschieden: Die Einreiseregeln werden nach Deutschland deutlich verschärft. Denn die Testpflicht kommt ab dem 1. August 2021 zurück. KUKKSI erklärt, was Urlauber jetzt wissen müssen.

Wer aus dem Sommerurlaub zurückkommt, darf nach Deutschland nur mit einem negativen Testergebnis einreisen. Das betrifft unter anderem auch aus beliebten Urlaubsländern wie Spanien, wozu auch Mallorca gehört. Dabei ist es übrigens egal, auf welchem Weg man nach Deutschland einreist – ob per Flugzeug, Schiff, Bus oder Auto.

Welche Tests sind erlaubt?

Im Prinzip alle Urlauber, welche nach Deutschland zurückkehren. Akzeptiert wird ein Antigen-Schnelltest, welcher nicht älter als 48 Stunden sein darf oder ein PCR-Test, welcher höchstens 72 Stunden alt ist. Wenn man aus einem Virusvariantengebiet einreist, darf der Antigen-Test höchstens nur 24 Stunden alt sein. Den Test muss jeder Urlauber selbst zahlen und am Urlaubsort gemacht werden.

Diese Ausnahmen gibt es

Es gibt aber Ausnahmen: Genesene oder Geimpfte sind von der Testpflicht ausgenommen. Doch auch hier muss ein Nachweis erbracht werden: Bei Genesenen der positive PCR-Test von damals und bei Geimpften der Impfausweis. Genesene oder Geimpfte müssen aber dann einen Test vorlegen, wenn sie aus einem Virusvariantengebiet nach Deutschland einreisen.

Die Quarantänepflicht kommt zurück

Wenn man aus einem Hochinzidenzgebiet kommt, müssen Reisende in Deutschland sofort in Quarantäne. Diese soll insgesamt 10 Tage dauern, kann aber durch einen negativen Corona-Test nach 5 Tagen beendet werden. Auch hier sind aber Genesene und Geimpfte wieder ausgenommen. Bei Genesenen darf die Corona-Erkrankung aber nicht länger als 6 Monate zurückliegen. Bei einem Virusvariantengebiet sieht das wieder anders aus, denn Urlauber müssen dann sogar 14 Tage in Quarantäne.

Kann man den Urlaub stornieren?

Das ist etwas kompliziert. Denn die Einstufung zum Hochinzidenzgebiet ist keine Reisewarnung. Daher kann man den Urlaub nicht ohne weiteres stornieren. Bei Pauschalreisen ist es aber so, dass die meisten Reiseveranstalter den Urlaubern entgegen kommen und Stornierungen aus Kulanz akzeptieren. Schon gelesen? Corona: Wann beginnt die vierte Welle?

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup