Social Media

Love

Coconut-Trick: So soll eine Kokosnuss den Sex besser machen

iStock / Strelciuc Dumitru

Beim Sex denkt man sicher nicht an eine Kokosnuss – zumindest war das bisher der Fall. Doch nun geht ein Sex-Trend mit dem Palmengewächs im Netz viral. 

Im Netz gibt es immer wieder kuriose Sex-Tipps. Nun gibt es einen Hype, welcher total angesagt ist. Bei Kokosnüssen denken wir eher an Cocktails im Urlaub am Meer. Doch eine Userin beim Kurznachrichtendienst Twitter das Palmengewächs mit Sex in Verbindung – dafür musst du die Kokosnuss nicht mit ins Bett nehmen, sondern einfach buchstabieren. Doch was steckt genau dahinter?

So funktioniert der Coconut-Trick

Bei der Reiterstellung soll man mit Bewegungen Coconut (Zu deutsch: Kokosnuss) buchstabieren. Beim C mit etwas Schwung, dann ein kreisrundes O, gefolgt von einem Zickzack beim N, dann ein U und für das T etwas hoch und runter. Wie das funktioniert, seht ihr hier in dem Tweet.

Der Tweet geht viral

Der Sex-Tipp ging im Netz viral. Er hat mehr als 200.000 Likes bekommen und 45.000 User kommentierten den Post. Offenbar scheinen viele das schon ausprobiert zu haben und sind begeistert. „Ich liege gerade im Bett, es ist 0:21 und ich buchstabiere COCONUT mit meinen Hüften während mein Freund neben mir schläft. Er weiß noch nicht, dass der Morgensex super wird. Danke!“, schreibt eine Userin. „Oh, Shit – so gut soll das sein? Jetzt brauche ich nur noch einen Typen, um es auszuprobieren?“, heißt es in einem anderen Kommentar.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup