Social Media

News

Böller selbst gebaut: 18-Jähriger lebensgefährlich verletzt!

iStock / Nenadpress

Ein Teenager aus Niedersachsen hat einen Böller selbst gebaut – mit heftigen Folgen! Denn der 18-Jährige erlitt durch eine Explosion lebensgefährliche Verletzungen. 

Mit zwei Kumpels experimentierte der Teenie mit den Feuerwerkskörpern in einer Scheune. Dabei löste er eine Explosion auf und hat sich lebensgefährlich verletzt. Rund 60 Prozent seine Haus sind dabei verbrannt.

Polizei warnt immer wieder vor Böllern

Die Böller baute der 18-Jährige nach einer YouTube-Anleitung – doch das ging wohl ziemlich schief! Der andere Freunde musste ebenfalls in ein Krankenhaus, die dritte Person erlitt leichte Verletzungen. Der 18-Jährige schwebt noch immer in Lebensgefahr. Das Feuer hatte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle.

WERBUNG

“Die weiteren Ermittlungen, auch hinsichtlich des genauen Ablaufs und der explodierten Stoffe, hat das Polizeikommissariat Achim übernommen”, erklärte ein Sprecher laut Medienberichten. Die Gefahr wird meist von jungen Leuten immer wieder unterschätzt. Immer wieder warnt die Polizei vor solchen Experimenten.

Foto: iStock / Nenadpress

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup