Social Media

Buzz

Bloggerin bietet Gratis-Sex an – dann eskaliert die Situation!

iStock / kopitinphoto

Ungewöhnliche Aktion einer Bloggerin aus China: Internet-Star Qianjin Yeye bot Sex auf ihren sozialen Netzwerken an – und das ganze sogar gratis! Kurz danach ist die Situation jedoch völlig außer Kontrolle geraten. 

Die 19-Jährige befand sich während des Aufrufes in einem Hotel in China. „Wer will, kann mich nehmen … Sex … umsonst … 6316“, teilte Qianjin Yeye ihren Followern mit – bei der Nummer handelte es sich um ihre Zimmernummer. Dazu zeigte sich sie freizügig und postete Bikini-Schnappschüsse.

Die Männer waren von der 19-Jährigen sehr angetan und machten und fuhren zu dem Hotel, um Gratis-Sex mit der Bloggerin zu haben. Plötzlich standen vor ihrem Zimmer mehrere hundert Leute! Zudem stand das Telefon des Hotels nicht mehr still, wie Mirror berichtet. Nachdem Qianjin Yeye mitbekommen hat, was sie anrichtete, ruderte sie zurück.

Es handelte sich um einen Scherz

Sie forderte die User dazu auf, den Post nicht weiterzuverbreiten, da es sich um einen Scherz gehandelt hat. Die Polizei fand das gar nicht lustig! Die 19-Jährige ist aus dem Hotel geflohen, die Ermittler konnten sie am nächsten Tag aber in einem Hotel festnehmen. 15 Tage musste sie im Knast wegen Prostitution einsitzen. Tja, der Scherz ging für die Bloggerin ziemlich nach hinten los…

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup