Social Media
BLACKPINK

Stars

BLACKPINK: Shitstorm wegen Pandababy!

imago images / Top Photo Group

BLACKPINK sind in den vergangenen Monaten voll durchgestartet! Die südkoreanischen Girls schossen sich an die Spitze der Charts – an ihnen kommt keinen vorbei! Doch nun hat die Band wegen einem Pandababy für einen krassen Shitstorm gesorgt. 

Mit ihrer Comeback-Single “How You Like That” landete BLACKPINK direkt auf dem ersten Platz der Charts und haben sogar die männlichen Kollegen von BTS gehschlagen. Die Girls brechen außerdem einen YouTube-Rekord nach dem anderen. Erst kürzlich kam auch ihre Netflix-Dokumentation “Light Up the Sky” raus.

Tierschutzorganisation äußert Kritik

Doch nun stehen die Mädels in Kritik. Denn ihnen wird vorgeworfen, einen Pandabären nicht richtig behandelt zu haben. Denn eine Folge der Reality-Show wird nicht veröffentlicht, wie ihr Plattenlabel YG Entertainment mitteilte. Der Grund? Eine chinesische Tierschutzorganisation haben sich wegen der Episode beschwert und wirft der Band vor, bei dem Pandabären nicht auf den Tierschutz geachtet zu haben. Grund dafür sollen fehlende Hygienemaßnahmen gewesen sein. In einem Teaser sieht man die Girls von BLACKPINK, wie sie das Tier streicheln. Doch dabei sollen nicht nur fehlende Hygienemaßnahmen das Problem gewesen sein – auch, dass die Bandmitglieder währenddessen Make-up getragen haben, stört wohl viele Nutzer.

Plattenlabel bestreitet Vorwürfe

Das Plattelabel kann die Vorwürfe nicht nachvollziehen und bestreitet diese. “Das Event fand im Beisein von Tierärzten und Pflegern statt. Strenge Infektions- und Tierschutzrichtlinien wurden eingehalten. […] Alle Mitglieder trugen Handschuhe, Masken und Sicherheitskleidung. Nach jeder Szene wurden ihre Hände und Schuhe desinfiziert”, heißt es in einem Statement. Schon gelesen? K-Pop: Das sind die 5 beliebtesten Bands

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup