Social Media

Buzz

Bis 42 Grad! Gefährliche Hitzewelle kommt auf uns zu

iStock

Die nächste Sahara-Hitze ist auf dem Weg nach Deutschland! Diese könnte diesmal sogar richtig gefährlich werden, denn es sind Temperaturen von bis zu 42 Grad möglich.

In der kommenden Woche soll die Hitze dann Europa erreichen. Diese breitet sich vom Mittelmeer-Raum bis Europa und sogar bis Skandinavien aus – das bedeutet: Uns wird sie auch treffen! In Frankreich sind Werte von bis zu extremen 42 Grad möglich – aber auch mit bis zu 40 Grad kann es in Deutschland richtig heiß werden.

„Da wird uns nun die zweite massive Hitzewelle vor der Tür stehen. Die wird ebenfalls recht üppig ausfallen und das Muster von Ende Juni wird sich wiederholen. Wiederum ist die Sahara-Düse in Anmarsch. Ein nettes kleines Wortspiel. Die Hitze kommt nämlich wiederum aus der Sahara. Die heißen Luftmassen sind schon bei Spanien und ziehen dann weiter nach Europa. Die treffen auf Westeuropa und auch auf Mitteleuropa“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net.

40 Grad sind nicht ausgeschlossen

„Je nachdem wie die exakte Zugbahn ist, werden wir mehr oder weniger stark getroffen. Wir bekommen nächste Woche mindestens Hitze um 35 Grad. Je nach exakter Ausrichtung der warmen Luftmassen sind aber auch Topwerte bis zu 40 Grad denkbar, also eine ähnliche Entwicklung wie Ende Juni. Das könnte wieder spannend werden. Das gleiche gilt für die Dauer der Hitze. Das müssen wir auch im Detail abwarten“, so der Wetter-Experte weiter.

WERBUNG

Am Wochenende sind Unwetter möglich

Das Wetter am Wochenende ist noch unbeständig – am Samstag und Sonntag drohen teils heftige Unwetter mit Gewittern, Starkregen, Hagel und Sturmböen. Ab Montag wird es dann immer wärmer – im Laufe der Woche erreichen wir dann die extremen Temperaturen.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup