Connect with us

Ballermann adé? 7 Gründe, warum Urlaub in Mallorca NICHT mehr geht

News

Ballermann adé? 7 Gründe, warum Urlaub in Mallorca NICHT mehr geht

kukksi

Ballermann adé? 7 Gründe, warum Urlaub in Mallorca NICHT mehr geht

Mallorca ist das beliebteste Reiseziel. Jedes Jahr zieht es Millionen aus Deutschland auf die Insel. 2017 werden mehr als 10 Millionen Gäste erwartet. Kukksi verrät 7 Gründe, warum Urlaub am Ballermann in diesem Jahr echt schwierig ist.

So viele Touristen wie noch nie

Klar, Mallorca ist beliebt – in diesem Jahr scheint die Insel aber aus allen Nähten zu platzen. Besonders beliebt ist der Ballermann und dadurch sind die Hotels total überfüllt.

Mallorca ist teuer

Durch den Ansturm von Touristen ist es auf Mallorca ziemlich teuer. Die Preise für ein Hotelzimmer sind so hoch wie selten – das gleiche trifft übrigens auch auf Ferienwohnungen zu.

Die Strände sind zu voll

Durch die politische Situation reisen weniger Urlauber nach Ägypten oder Tunesien – die Alternative heißt für viele Mallorca. Das macht sich auch an den Stränden bemerkbar, welche total überfüllt sind.

Strandverkäufer

Eigentlich wollen wir am Strand chillen, aber dennoch nerven sie an jeder Ecke: Strandverkäufer, die uns Dinge wie Uhren oder Armbänder andrehen wollen. Zu Massagen wird man regelmäßig auch genötigt.

Klatschen im Flieger

Das muss doch wirklich nicht sein, oder?! Dennoch klatschen immer wieder Touristen im Flieger, sobald sie in Mallorca gelandet sind.

Ziemlich dreckig

Am Ballermann werden die Strände immer gesäubert. Das ist aber nicht überall so: In Palma gibt es auch einige Strände, welche im Müll versinken. So macht Urlaub definitiv keinen Spaß!

Nervige Leute

Klar, in Mallorca feiern viele Touristen. Gerade am Ballermann treibt es viele Gäste in den Megapark oder in den Bierkönig, wo es auch reichlich Alkohol gibt. Teilweise sind die betrunkenen Urlauber, die sich nach einer Sauf-Orgie am Strand aufhalten, ziemlich unangenehm.

 

TOP STORIES

Nach Oben