Social Media

Buzz

Baden bald verboten? Gift-Qualle vor Mallorca entdeckt!

Nicht Haialarm, sondern Quallen sorgen derzeit in Mallorca für Aufregung: In der Nähe von Palma wurde die extrem gefährliche Portugiesische Galeere entdeckt! Droht jetzt ein Badeverbot?

Gesichtet wurde die Qualle an der Küste im Stadtviertel Molinar, wie die Mallorca Zeitung berichtet. Der Notdienst mahnt zur absoluten Vorsicht! Weitere  Sichtungen sollen sofort gemeldet werden. Zuvor wurde die Gift-Qualle auf den benachbarten Inseln Ibiza und Formentera. In  Alicante wurden mehrere Portugiesische Galeeren angespült – Strände auf 100 Kilometern Länge wurden dort gesperrt. In Mallorca wird nun ebenfalls ein Badeverbot und die Sperrung von Stränden geprüft.

Portugiesische Galeere: So gefährlich ist die Gift-Qualle

Eigentlich sind die Tiere im Mittelmeer nicht heimisch – offenbar wurden sie durch starke Strömungen aus dem Atlantik angespült. Die Portugiesische Galeere sieht schön aus, doch bei ihr ist absolute Vorsicht geboten: Sie kann sowohl für Nesseltiere als auch für den Menschen extrem gefährlich werden.

WERBUNG

Die Tiere verfügen Tentakeln mit bis zu 1000 Nesselzellen pro Zentimeter. Ihre langen Fangfäden können bis zu 30 Meter lang werden. Bei der Berührung mit der Haut können sie extreme Schmerzen und Entzündungen auslösen. Atembeschwerden oder Atem- oder Herzstillstand sind bei Kindern oder schwächeren Menschen möglich – im schlimmsten Fall wäre das sogar tödlich. Die Portugiesische Galeere lebt vor allem im Pazifik, aber auch im Atlantik kommt sie vor.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup